Teil 1/2: Au-pair

Au-pair in den USA und vielen anderen Ländern

Immer noch der Traum vieler junger Frauen - und auch Männer: Als Au-pair eine Zeitlang im Ausland leben und arbeiten. Ein Auslandsjahr als Au-pair gehört zu den ältesten Formen des Auslandsaufenthaltes - und noch immer zu den beliebtesten. Wenn du Kinder magst, Teil einer Gastfamilie werden und so dein Gastland "von innen heraus" kennenlernen möchtest, könnte ein Au-pair-Aufenthalt das Richtige für dich sein. Der Begriff "Au-pair" ist übrigens französischen Ursprungs. Er bedeutet soviel wie "auf Gegenleistung": Au-pair und Gastfamilie unterstützen sich gegenseitig und profitieren darüber hinaus vom kulturellen und zwischenmenschlichen Austausch. Mehr Infos zum Au-pair auf dieser Seite!  

 

Themen dieser Seite:

Tipp: Jetzt Au-Pair Programm-Angebote finden! 

Du suchst nach Au-Pair Programmen von Organisationen bzw. Veranstaltern?

Hier findest du ausgesuchte Angebote:

>> Au-Pair Programme weltweit

 

Was genau ist und macht ein Au-pair?

Als Au-pair kümmerst du dich in deinem Gastland um die Kinder deiner Gastfamilie.  Als Gegenleistung erhältst du freie Kost & Logis, ein wöchentliches Taschengeld sowie Familienanschluss. Du bist keine Haushaltshilfe - die Kinderbetreuung schließt aber ein, dass du, sofern es die Kids betrifft, im Haushalt mithilfst. Dazu gehört beispielsweise Kinderkleidung waschen, Mittagessen zubereiten und Geschirr der Kinder nach dem Mittagessen spülen. Ein Auslandsjahr als Au-pair ist aber auch dazu da, Sprache und Kultur deines Gastlandes zu entdecken. Manche Gasteltern erwarten von ihren Au-pairs auch, dass diese den Gastkindern die eigene Muttersprache nahe bringen.

Wie sieht mein Tagesablauf als Au-pair aus?

Dein Tagesablauf als Au-pair wird natürlich wesentlich durch dein Gastland und - mehr noch - deine Gastfamilie diktiert. Aufgaben, die aber fast überall auf der Tagesordnung stehen sind beispielsweise Wecken der Kinder am Morgen, die Kinder zur Schule fahren, ihnen Mahlzeiten zubereiten, mit den Kindern Freizeit gestalten.

>> 13 Basics, die du als Au-Pair drauf haben solltest!

Wohin kann ich als Au-pair reisen?

Als Au-pair steht die sozusagen "die Welt offen", denn Gastfamilien gibt es in vielen Ländern weltweit. Wer in die traditionellen Au-pair-Länder - USA, Kanada, Neuseeland, Australien, west- und nordeuropäische Länder - reisen will, hat gute Chancen auf eine Platzierung. Schwieriger wird es für diejenigen, die gern in Osteuropa, Asien, Lateinamerika oder Afrika als Au-pair arbeiten möchten.



Unser Tipp: Jetzt als Au-Pair in den USA bewerben!


Unser Partner Smaller Earth hat sich auf Au-Pair-Aufenthalte in den USA spezialisiert. Finde hier jetzt aktuelle Programm-Angebote vom Working Holiday-Experten!

>> Jetzt als Au-Pair bewerben


Konditionen für Au-pairs und ihre Gastfamilien

Konditionen, die in der Regel für Au-pairs gelten sind:

  • Ein Au-pair-Programm dauert üblicherweise 6 bis 12 Monate.
  • Arbeitszeit des Au-pairs: 25 bis 30 Stunden in der Woche plus Babysitting an ein bis zwei Abenden pro Woche.
  • Es gilt die sechs-Tage-Woche.

Allgemein gelten folgende Konditionen für die Gastfamilien:

  • Das Au-pair bekommt ein eigenes, möbliertes Zimmer.
  • Das Au-pair wird innerhalb der Familie voll verpflegt.
  • Die Gastamilie zahlt ihrem Au-pair ein wöchentliches Taschengeld.
  • Urlaub für das Au-pair: Üblich sind zwei volle Wochen während eines einjährigen Aufenthaltes.

Üblich ist, dass Gastland und Agentur die konkreten Konditionen vorgeben. Besonderheit: Für Au-pair-Programme in den USA gelten ganz genau festgelegte Bestimmungen, an die sich alle Beteiligten halten müssen.

Hier weiterlesen:

>> Teil 2/2 | Wie wird man zum Au-Pair?

Au-pair eBookDas Au-pair-eBook

Lade dir jetzt das Au-pair-eBook herunter, das du am Bildschirm lesen, ausdrucken oder an Freunde senden kannst. Das eBook liefert dir die wichtigsten Infos in kompakter Form.

>> Das Au-pair-eBook herunterladen!

 

Drucken
Gefällt dir diese Auslandszeit?

Das könnte dich auch interessieren:

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Auslandsjahr.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit