Zahlungsmittel im Auslandsjahr

So bezahlst du im Ausland

Du brichst in Kürze zu deinem Auslandsjahr auf? Sicher bist du schon ganz aufgeregt, informierst dich über die Gegebenheiten vor Ort und bist fleißig am organisieren deiner Reise. Hast du auch schon daran gedacht, wie du dein Leben in dem fremden Land bezahlen möchtest? Wenn nicht, stellen wir dir hier die beliebtesten Zahlungsmittel weltweit vor – jeweils ohne Angabe von und Rücksicht auf örtliche Besonderheiten oder Konditionen. Außerdem haben wir zum wichtigsten Auslands-Zahlungsmittel, der Kreditkarte, einen ausführlichen und übersichtlichen Vergleich erstellt.

>> direkt zum Kreditkarten-Vergleich

Weltweit bezahlen

Wo auch immer es dich hin verschlagen wird, vier Zahlungsmodalitäten stehen dir so gut wie überall zur Verfügung:

  • Bargeld
  • Maestro-Karte
  • Reiseschecks
  • Kreditkarte

Bargeld

Die beliebteste Art zu bezahlen ist nach wie vor das Bargeld. Selbst in den ländlichsten Gegenden der exotischsten Länder kommst du mit dieser Option weiter. Nachteil ist jedoch, dass es sich als schwierig erweisen wird, genügend Bargeld mitzunehmen, um dein Auslandsjahr über versorgt zu sein. Dennoch ist es zu empfehlen, dass du – am besten in Kombination mit einer der anderen Möglichkeiten – immer ein wenig Bargeld bei dir hast, so dass du für den Notfall und auch für den Kaffee zwischendurch immer gut gerüstet bist.

Maestro-Karte / ec-Karte

Fast jeder, der in Deutschland ein Girokonto besitzt, bekommt von seiner Bank eine ec-Karte, auch Maestro-Karte genannt, gestellt. Damit ist es nicht nur möglich in Geschäften und bei Dienstleistern wie Hotels oder Restaurants zu bezahlen, sondern du kannst auch an allen Bankautomaten Geld abheben. Das ist auch international der Fall. An allen Automaten weltweit kannst du mit deiner Maestro-Karte Bargeld abheben, jeweils in Landeswährung.

Reiseschecks

Eine weitere Möglichkeit der Auslandszahlung ist der Reisescheck. Selten kannst du ihn zwar direkt für eine Dienstleistung oder Ware einlösen, doch alle Banken, Wechselstuben und einige andere Shops tauschen dir den Reisescheck gegen Bargeld ein. Am besten ist es, wenn du dir schon im Vorfeld Notizen machst, wo du den Scheck einlösen kannst. Die Stückelung kannst du übrigens beim Kauf frei wählen, es empfiehlt sich auf jeden Fall der Kauf in Landeswährung.

Kreditkarte

Die wohl einfachste und bequemste Art zu bezahlen – in Deutschland genauso wie im Ausland – ist die Kreditkarte. Alle Länder akzeptieren sie, viele Shops und Dienstleister sind auf den Einsatz der Karten mit Lesegeräten vorbereitet und präferieren diese Art der Bezahlung sogar. Das einzige, was du neben der Karte noch benötigst, ist ein PIN oder deine Unterschrift – schon ist dein Einkauf autorisiert.

Unser Tipp: Die auslandszeit DKB-Kreditkarte

Für dein Auslandsjahr schlagen wir dir die auslandszeit DKB-Kreditkarte vor. Sie bietet dir folgende Vorteile:

  • Kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Maestro-Karte
  • Kostenlose Kreditkarte
  • Kostenlose Partnerkarte
  • Gebührenfreie Bargeldabhebung an allen Automaten auf der ganzen Welt
  • Sammeln von Cash-Back-Punkten bei mehr als 300 Händlern weltweit

Kreditkartenvergleich

Drucken
Gefällt dir diese Auslandszeit?

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves

Auslandszeit-News

  • Auslandsjahr.org ist ein Projekt der INITIATIVE auslandszeit

 

 

Snapchat

Umfrage

Was ist für dich alles ein Auslandsjahr?

Auslandsjahr-Kataloge

Kataloge zu Schüleraustausch/High School kostenlos & unverbindlich bestellen. Einige der Organisationen bieten auch weitere Programme wie Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Farmarbeit, etc. an.

 

Work and Traveller

AUSLANDSJAHR USA-GUIDE

Der große Auslandsjahr USA-Guide auf Auslandsjahr.org

 

>> Hier alle Infos zum Auslandsjahr USA!

Alle Auslandszeiten: