Was mache ich, wenn der Abschied naht?

Die Koffer sind gepackt und der Abschied naht. Dieses Erlebnis mit all seinen Gefühlen hast du als Austauschschüler gleich zweimal vor dir: Zu Beginn des Jahres musst du von deiner Familie und Freunden in der Heimat Abschied nehmen. Der zweite Abschied steht dann am Ende deines Auslandsjahres bevor, wenn du deiner Gastfamilie und neu gewonnenen Freunden "Auf Wiedersehen" sagen musst. Abschiede fallen schwer, gehören aber zum Leben dazu. Wir sagen dir, was du vermeiden solltest und wie dir dein Abschied von Heimat oder auch Gastland etwas leichter fällt.

Abschied Heimweh

Auslandsjahr und Abschied

Abschiede sind meist schwer genug, besonders dann, wenn du zum ersten Mal für eine längere Zeit der Heimat den Rücken kehren willst. Wir raten dir, am besten keine große Sache daraus zu machen. Dass heißt, vermeide es, dich in vielen letzten Treffen, die sich möglicherweise auch noch über viele Tage hinziehen, von einzelnen Freunden und Verwandten zu verabschieden. Das macht dich möglicherweise erst richtig traurig und behindert dich so bei den letzten Reisevorbereitungen. Derselbe Rat gilt auch für das Ende deines Austauschjahres, wenn du wiederum Abschied von deiner „zweiten Heimat“ nehmen musst.

Abschiedsparty: Alle auf einen Streich

Eine elegante Lösung für das „Abschiedsproblem“ ist eine Abschiedsparty. Auf diese Weise kannst du dich praktisch „auf einen Schlag“ von allen Freunden und Verwandten verabschieden. Beliebt bei Austauschschülern ist es auch, zwei Partys zu feiern: einmal mit Freunden und ein anders Mal mit den lieben Verwandten. Bei der Gestaltung einer Abschiedsparty kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Steht dein Abschied in Deutschland bevor, kannst du auf der Feier zum Beispiel dein Gastland thematisieren: Landestypische Speisen und Dekoration stimmen dich schon ein wenig auf deine neue Heimat auf Zeit ein. Am besten ist es, deine Abschiedsparty relativ kurz vor deinem Abflug zu feiern und so einen deutlichen Strich zu ziehen zwischen den zwei Welten „Heimat“ und „Gastland“.

Abschiedsparty vorbereiten

In den letzten Tagen vor deiner Abreise wirst du wahrscheinlich wenig Zeit und noch weniger Nerven haben, eine komplette Party allein vor- und nachzubereiten. Der Organisationsaufwand einer schönen Feier ist nicht zu unterschätzen. Ratsam ist es dann, Freunde oder Familie ins Boot zu holen und ihnen die Organisation der Abschiedsparty zu übertragen. Möglich ist, dass du sie gar nicht groß darum bitten musst, weil sie selbst schon auf die Idee gekommen sind, eine Fete für dich zu geben. Umso besser. Tag x ist da, die Abschiedsparty ist wunderbar, aber zum Ende hin wird die Stimmung immer gedrückter? Tröste dich und deine Lieben mit dem Gedanken an ein baldiges Wiedersehen – vielleicht ja auf einer „Welcome Back“-Party!

Drucken
Gefällt dir diese Info?

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves

Umfrage

Was ist für dich alles ein Auslandsjahr?

Auslandsjahr-Kataloge

Kataloge zu Schüleraustausch/High School kostenlos & unverbindlich bestellen. Einige der Organisationen bieten auch weitere Programme wie Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Farmarbeit, etc. an.

 

Work and Traveller
Kreditkartenvergleich

AUSLANDSJAHR USA-GUIDE

Der große Auslandsjahr USA-Guide auf Auslandsjahr.org

 

>> Hier alle Infos zum Auslandsjahr USA!

Alle Auslandszeiten: