London - diese Stadt zieht einen mit

Wer in London studieren möchte oder das bereits tut, kommt kaum ohne die Unterstützung anderer Personen aus. Verantwortlich dafür sind unter anderem die hohen Studiengebühren sowie die hohen Mieten, die Wohnende vor Ort bezahlen müssen. Hinzu kommt, dass die oftmals verstopften Straßen zusätzliche Nerven kosten, sofern man dringend zu einer Vorlesung muss. Glücklicherweise gibt es jedoch für alle diese Probleme mehr oder weniger einfache Auswege.

Studium in London | Auslandsstudium

London ist als Stadt auch bei Studenten aus Deutschland sehr beliebt

Die Metropole London zieht immer öfter Studenten aus aller Welt in ihren Bann und deutsche Studenten bilden dabei keine Ausnahme. Rund 14.000 junge Deutsche studieren in London und für viele ist das Studieren im Ausland besonders attraktiv. Grund dafür ist, dass es sich später im Lebenslauf gut macht, wenn man vorweisen kann, auch schon einmal während des Studiums einen Blick über den Tellerrand gewagt zu haben. Aber auch die eigene Perspektive weitet ein Studium im Ausland enorm, abgesehen davon, dass man so auch hervorragend andere Kulturen und Bildungssysteme kennenlernen kann. Für viele ist ein Studium in London also völlig zu Recht ein absolutes Traumziel:

  • Das Lebensgefühl ist in London wegen des Flairs besonders
  • Die Universitäten genießen weltweit einen exzellenten Ruf

Wirft man einen Blick auf die Liste derjenigen Unis, die bei Studenten besonders begehrt sind, hat man lange zu tun. Unter ihnen befinden sich nämlich etwa die nachstehenden:

Universität Details
LSE 1895 gegründet, anno 2015 waren 9600 Studenten dort eingeschrieben
University College London  1826 gegründet, 21.620 Studenten sind dort aktiv 
Imperial College 1907 gegründet, hier studieren 14.735 Personen
King's College 1829 gegründet, beheimatet 21.755 Studierende

Ein Studium und auch das Leben als Student ist in London recht teuer

Kosten des Studiums in London | Auslandsstudium

Abgesehen von den Vorteilen, die mit einem Studium in London unbestritten einhergehen, ist einer der Hauptnachteile in den hohen Kosten des Studiums und des Lebens allgemein zu erblicken. So rechnen viele angehende Studierende zwar damit, dass London teuer ist, allerdings stellen sich die meisten trotzdem auf viel zu niedrige Beträge ein. So werden beispielsweise in Peckham, was ca. sechs Kilometer südöstlich vom Big Ben liegt, für ein WG-Zimmer umgerechnet 230 Euro fällig. Die Krux an der Sache ist nun, dass das nicht der monatlich zu zahlende Betrag ist, sondern er fällt jede Woche an. Unnötig zu erwähnen, dass die meisten Studenten, die nicht aus einem reichen Elternhaus stammen oder sehr viel Kapital angespart haben, eine eigene Wohnung ganz für sich alleine gar nicht finanzieren können. Wie viel das Studentenleben hingegen in London kostet, ist wiederum von einer Reihe von Faktoren abhängig:

  • Lebensstil
  • Freizeitgestaltung
  • Bedarf

London hat nicht nur für Studenten auf kultureller Ebene extrem viel zu bieten, sodass es nachvollziehbar ist, dass junge Erwachsene von den hohen Preisen frustriert sind. Gleichwohl haben es schon sehr viele Studierende geschafft, hier mit ca. 1000 bis 1200 Pfund im Monat über die Runden zu kommen.

Die Aufnahmeprüfungen an den Londoner Unis sind meistens schwer

Aufnahmeprüfung an der Uni | Studieren im Ausland

Neben den anfallenden Kosten tut man gut daran, sich im Vorfeld auch ausreichend Gedanken über die Aufnahmeprüfungen zu machen, die bei den jeweiligen Universitäten absolviert werden müssen. Eine gängige Empfehlung lautet, sich auf diese harten Prüfungen bereits ein Jahr im Voraus vorzubereiten. Außerdem muss man damit rechnen, sich an vielen unterschiedlichen Unis bewerben zu müssen, bis man schließlich die heiß ersehnte Zusage erhält. Eine gute erste Anlaufstelle in Bezug auf die einzuhaltenden Fristen und den allgemeinen Ablauf des Bewerbungsverfahrens ist der sogenannte UCAS – der Universities and Colleges Admission Service. Wer sich für einen Masterstudiengang in London bewirbt, sollte darüber hinaus über folgende Aspekte Bescheid wissen:

  1. Motivationsschreiben ist sehr wichtig
  2. Kontaktaufnahme mit Studenten in London rentiert sich

Anders als das bei so mancher deutschen Universität der Fall ist, legen diejenigen in London sehr viel Wert auf ein aussagekräftiges Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum man sich um einen Studienplatz gerade an der Uni bewirbt. Wie das Ganze auszusehen hat, kann man dabei entweder im Netz recherchieren oder aber auch durch eine Kontaktaufnahme mit Studierenden herausfinden, die sich bereits vor Ort befinden.

In der berühmten Metropole Englands lebt eine große Vielfalt an Menschen

Abschließend sollen noch ein paar Worte zu dem Leben allgemein in London fallen, denn ist man als Student bereit und in der Lage dazu, die hohen Kosten sowie die harten Aufnahmeprüfungen in Kauf zu nehmen, kann sich ein Studium in London zu einem der schönsten Erlebnisse im Leben entwickeln. London ist als City vor allem durch seine Weltoffenheit bekannt geworden und die große Vielfalt an Menschen, die hier beheimatet ist. Nach den USA ist Großbritannien das Land mit dem zweitgrößten Anteil an ausländischen Studenten und das kommt nicht von ungefähr. Wer Glück hat, findet zudem eine Möglichkeit, unmittelbar in der Nähe der Universität unterzukommen, was sich angesichts der chronisch überfüllten Straßen und dem oftmals überlasteten Personennahverkehr schnell rentiert. Keine Bedenken sollte man als angehender Student in London in Sachen Brexit haben:

  • Erasmus ist auch offen für Nicht-Mitgliedstaaten
  • Studiengebühren werden allenfalls leicht angehoben
  • Wer bereits in London studiert, wird weiterhin unterstützt

Wer später in Großbritannien arbeiten möchte, kann dies auch nach dem Brexit tun, denn die Jobchancen sind nach wie vor da. Trotzdem wird es natürlich etwas schwieriger, in England den Berufseinstieg zu finden.

Bildquellen:

Syda Productions – 296921780 / Shutterstock.com
William Perugini – 389930671 / Shutterstock.com
Dmytro Zinkevych – 270696455 / Shutterstock.com

Die Work & Travel Planungs-Checkliste | Work & Travel selber planen!Du willst dein Work & Travel Abenteuer selbst planen? Mithilfe unserer interaktiven Checklist kannst du dein Work and Travel planen und deine Fortschritte abspeichern. Die Checkliste beinhaltet alle wichtigen Planungsschritte, die du in beliebiger Reihenfolge abarbeiten kannst.Probier's direkt mal aus!

Der Auslandszeit-Test - Finde deinen Weg ins Ausland!Für einen Auslandsaufenthalt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann also zwischen Work and Travel, Freiwilligenarbeit, einem Auslandspraktikum und vielen weiteren Auslandszeiten wählen. Du kannst dich nicht entscheiden? Oder weißt du nicht, welche Auslandszeit für dich geeignet ist? Dann hilft dir der Auslandszeit-Test!

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves
Auslandszeit-Ebooks
Work and Traveller
Kreditkartenvergleich

Auslandsjahr-Kataloge

Kataloge zu Schüleraustausch/High School kostenlos & unverbindlich bestellen. Einige der Organisationen bieten auch weitere Programme wie Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Farmarbeit, etc. an.

 

Alle Auslandszeiten:

Umfrage

Was ist für dich alles ein Auslandsjahr?