Farm- und Rancharbeit im Ausland

Wenn du einen Work and Travel-Aufenthalt planst, musst du dich zunächst mit der beziehungsweise den von dir bevorzugten Varianten beschäftigen, die im Ausland möglich sind, um Jobben und Reisen möglichst sinnvoll zu kombinieren. Das „klassische“ Work and Travel bedeutet, dass du während deines Auslandsaufenthaltes umherreist und dabei einen oder mehrere Jobs im Gastland erledigst. Es gibt auch noch die Varianten Praktikum, Sprachreise, Au-Pair und Freiwilligenarbeit. Und es gibt die sogenannten Ranchstays beziehungsweise Farmarbeit. Wie der Name verrät, handelt es sich dabei um Aufenthalte in landwirtschaftlichen Betrieben, die dir körperlich einiges abverlangen, aber nicht umsonst sehr beliebt sind. Was Farmarbeit und Ranchstay bedeuten, was du beachten musst und wie du einen Job finden kannst, erläutern wir nachfolgend.Farm- und Rancharbeit: Wie du an Arbeit kommst und was für Voraussetzungen du erfüllen musst, findest du hier.

Themen dieser Seite:

Voraussetzungen

Für die meisten Jobs im Bereich der Farmnarbeit beziehungsweise bei einem Farmstay solltest du körperlich belastbar und fit sein, denn die Arbeit kann sehr anstrengend werden. Du musst volljährig sein und darfst – zumindest in einigen Ländern und bei einigen Anbietern – nicht älter als 35 Jahre sein. Du solltest weltoffen, tolerant und kommunikativ sein, denn du wirst meistens mit anderen Farmarbeitern aus vielen unterschiedlichen Ländern eingesetzt. Natürlich solltest du Lust auf Natur, Landwirtschaft und Tiere haben und keine Ängste in diesen Dingen haben. Du musst je nach Land weitere Formalitäten beziehungsweise Voraussetzungen erfüllen.

Unser Tipp:

>> Hier findest du alle Farmarbeit-Programme im Überblick

Was bedeutet Farmarbeit konkret?

Farmarbeit kannst du in vielen europäischen Ländern machen, in den USA, in Kanada, Australien, Neuseeland sowie in einigen südamerikanischen, afrikanischen und asiatischen Staaten. Ein Job als Farmarbeiter dauert meistens zwischen einem viertel und einem halben Jahr. Du wirst in die tägliche landwirtschaftliche Arbeit eingebunden. Du arbeitest üblicherweise im Team als Helfer. Erfahrene Arbeitskräfte beziehungsweise fest Angestellte weisen dich in deine Aufgaben ein.

Auf Ranches – beispielsweise in den USA oder in Südamerika – bist du vorwiegend in die Arbeit mit den Tieren eingebunden. Üblicherweise wirst du mit anderen Farmarbeitern in einfachen Unterkünften nahe dem landwirtschaftlichen Betrieb oder in Gastfamilien untergebracht. Dabei solltest du keine allzu hohen Ansprüche stellen und damit rechnen, dass die Lebens- und Arbeitsverhältnisse einfacher sind als aus Deutschland gewohnt. Normalerweise wirst du nicht acht Stunden oder mehr arbeiten, sondern wesentlich weniger, so dass dir viel  Freizeit bleibt, die du sinnvoll nutzen kannst, um dein Gastland abseits des Betriebes zu erkunden. Besonders sinnvoll ist eine Kombination von Farmarbeit und einem Sprachkurs. Es gibt spezialisierte Anbieter, die dir solche Pakete schnüren können.

Du wirst bei einer Farmarbeit als Traveller wenig oder sogar gar kein Geld erhalten. Dafür sind Kost und Logis in der Regel frei. Im Vordergrund sollte also nicht das Geldverdienen stehen, sondern der Anreiz, in einer spannenden Zeit auf ungewöhnliche Art Land und Leute kennenzulernen und vielleicht auch wertvolle berufliche Erfahrungen zu sammeln. Ganz nebenbei wirst du viele interessante Menschen aus dem Gastland und vielleicht auch andere Traveller kennenlernen. Auch wenn du keinen Sprachkurs besuchst, wirst du die Sprache der Einheimischen bei der Arbeit sehr gut und schnell lernen können. Grundsätzlich sind Auslandsaufenthalte in unserer globalisierten Wirtschaft eh immer wichtiger geworden. Mit einem Auslandsaufenthalt im Rahmen einer Farmarbeit zeigst du potentiellen künftigen Arbeitgebern, wie offen, mutig und selbstbewusst du bist. Denn diese Soft Skills wirst du während deiner Reise fast automatisch stärken. Und was ist ein Ranchstay? Ranchstay oder Farmstay bedeutet ähnliches wie Farmarbeit, umfasst aber meist einen wesentlich kürzeren Aufenthalt auf einem landwirtschaftlichen Betrieb.

Wie komme ich an eine Farmarbeit?

In Deutschland gibt es Anbieter von Work and Travel-Reisen, die sich auf die Variante Farmarbeit/Ranchstay spezialisiert haben. Zunächst musst du wirklich sicher sein, dass du den Anforderungen gerecht werden kannst und willst. Wenn du dir sicher bist, steht als Nächstes die Auswahl des Gastlandes an. Lieber nicht so weit weg und vielleicht in Europa in der Landwirtschaft arbeiten? Oder doch der Klassiker USA? Oder Südamerika? Du hast sehr viele Möglichkeiten, fast weltweit ein für dich attraktives Reiseziel auszuwählen. Das alles hängt natürlich von deinem Reisebudget und deiner Abenteuerlust ab. Wenn du dein Ziel ins Auge gefasst hast, kannst du im Netz, in anderen Medien und besonders auf interaktiven Blogs und Seiten im Web recherchieren, welche Erfahrungen andere Farmarbeiter in bestimmten Regionen der Welt gesammelt haben. Du kannst einen Veranstalter mit einschalten, musst es aber nicht. Der Vorteil ist, dass dir ein professioneller Veranstalter viele Formalitäten abnimmt und als Ansprechpartner auch vor Ort erreichbar sein sollte. Wenn du alles auf eigene Faust organisierst, kannst du viele Kosten sparen, hast aber auch viel Aufwand vor dir.

>> Hier Farm- und Rancharbeit Programm finden

Versichert bei der Farmarbeit

Wie bei allen Varianten eines Work and Travel-Aufenthaltes gilt natürlich – und vielleicht hier ganz besonders -, dass du dich rechtzeitig um einen für dich passenden Versicherungsschutz für deine Zeit im Ausland kümmern musst. Lasse dich beraten, vergleiche verschiedene Angebote unterschiedlicher Unternehmen. Unabdingbar ist ein ausreichender Krankenversicherungsschutz. Den deckt in den EU-Ländern deine deutsche Krankenversicherung ab. Reist du in fernere Länder, musst du dir eine entsprechende Auslandversicherung besorgen. Diese springt dann ein, wenn du krank wirst oder dich verletzt. Sie deckt alle Kosten für Medikamente, die anfallenden Arzt- oder Krankenhauskosten und auch einen möglicherweise notwendige Rücktransport nach Deutschland. Sinnvoll ist auch eine Reiserrücktrittsversicherung für den Fall, dass du deine Reise krankheitsbedingt oder aus anderen wichtigen Gründen nicht antreten kannst. Diese Versicherung empfiehlt sich besonders bei teuren, weiten Reisen. Des Weiteren kannst du über eine Haftpflichtversicherung speziell für das Ausland nachdenken, eine Reisegepäckversicherung oder auch spezielle Haftpflicht- und Unfallversicherungen abschließen. Gute Versicherungsanbieter beraten dich ausführlich und schnüren dir ein individuelles Schutz-Paket, damit dein Farmstay beziehungsweise deine Farmarbeit auch wirklich ein tolles, unvergleichliches Erlebnis wird.
 
Alles zu Reiseversicherungen für ein Auslandsjahr bekommst du hier: Auslandsjahr-Reiseversicherungen

Weitere Informationen zum Thema Farm- und Rancharbeit...

...findest du auf unserem Fachportal Farmarbeit.de. Besuche auch unser farmarbeit.de/magazin und folge uns bei Facebook.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?

Der Auslandszeit-Test - Finde deinen Weg ins Ausland!Für einen Auslandsaufenthalt gibt es verschiedene Möglichkeiten. Man kann also zwischen Work and Travel, Freiwilligenarbeit, einem Auslandspraktikum und vielen weiteren Auslandszeiten wählen. Du kannst dich nicht entscheiden? Oder weißt du nicht, welche Auslandszeit für dich geeignet ist? Dann hilft dir der Auslandszeit-Test!

Die Work & Travel Packliste Dein Work & Travel Abenteuer steht kurz vor der Tür, doch du weißt nicht, was du alles mitnehmen sollst? Die ultimative Work & Travel Packliste unseres Partners Auslandsjob.de hilft dir den Überblick zu behalten. Zusätzlich stellen wir dir hier den neuen Packlisten-Generator "Packtor" vor, der die individuelle Erstellung einer online-Packliste möglich macht. Schau sie dir jetzt online an, speichere sie oder druck sie einfach aus!

Die Work & Travel Planungs-Checkliste | Work & Travel selber planen!Du willst dein Work & Travel Abenteuer selbst planen? Mithilfe unserer interaktiven Checklist kannst du dein Work and Travel planen und deine Fortschritte abspeichern. Die Checkliste beinhaltet alle wichtigen Planungsschritte, die du in beliebiger Reihenfolge abarbeiten kannst.Probier's direkt mal aus!

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves
Auslandszeit-Ebooks
Work and Traveller

Umfrage

Was ist für dich alles ein Auslandsjahr?