High-School USA

Die USA sind nach wie vor das beliebteste Ziel für einen Schüleraustausch. Sind die Vereinigten Staaten auch dein Traumziel? Auf dieser Seite erklären wir dir, wie ein High-School-Year in den USA typischerweise abläuft.

USA High School Schule

High-School-Year USA: Das Einführungsseminar

Viele Organisationen planen für ihre Austauschschüler ein Einführungsseminar gleich nach der Ankunft der Schüler. Hier bekommst du viele Informationen zu Kultur und Besonderheiten der USA und über dein zukünftiges Leben als Austauschschüler. Ein Sightseeing-Programm in der vortragsfreien Zeit rundet in der Regel das Seminar ab. In den Tagen des Seminars hast du Zeit, dich ein wenig zu akklimatisieren, bevor du dann deine Gastfamilie kennen lernst.

High-School-Year USA: Deine Gastfamilie

Nach dem Einführungsseminar geht es dann – meist per Flieger – zum Zielort deines Auslandsjahrs, wo du als erstes deine Gastfamilie kennen lernst. Ein aufregender Moment, wenn du aus dem Flieger steigst und im Ankunftsterminal zum ersten Mal die Mitglieder deiner Familie auf Zeit entdeckst. Im neuen Zuhause angekommen, habt ihr erst einmal ein paar Tage Zeit euch gegenseitig zu beschnuppern. Du kannst dich außerdem in deinem Zimmer einrichten und ein wenig die Umgebung erkunden. Wie dein Auslandsjahr bezüglich des Alltags in der Gastfamilie nun weitergehen wird, ist sehr individuell. Jede Familie ist anders und hat ihre eigenen Verpflichtungen, Strukturen und Rituale.

High-School-Year USA: Der erste Schultag

Der aufregende erste Schultag an deiner High School ist gekommen. Du hattest ein paar Tage Zeit, dich schon mal etwas in deiner neuen Umgebung zu akklimatisieren und betrittst nun mit Herzklopfen die neue Schule. Der erste Schritt führt üblicherweise in ein Büro, wo du dich vorstellen sollst und Infos beziehungsweise Hilfe für die Zusammenstellung deines Stundenplanes bekommst. Meistens wird dir für die Zeit deines Aufenthaltes ein Beratungslehrer zur Seite gestellt. Erwarte nicht, dass dich deine neuen Mitschüler sofort mit offenen Armen empfangen und integrieren. Es ist ganz normal, dass sie dich als „Neue(n)“ erst mal vorsichtig beschnuppern. Wenn du freundlich und offen bist und Interesse an deinen Mitschülern signalisierst, wirst du ganz bestimmt bald erste Kontakte knüpfen und in den Klassenverband aufgenommen.

High-School-Year USA: Der Schulalltag

Sicherlich hast du durch die Medien in Deutschland eine bestimmte Vorstellung von einer High School in den USA. Einige dort verbreiteten Klischees entsprechen tatsächlich der Realität: Metallschließfächer, gelbe Schulbusse und eine Schulcafeteria gehören zum Alltag einer US High School. Natürlich steht der Unterricht im Alltag im Vordergrund. Viel Wert legen die Amerikaner aber auch auf ein breites Angebot ihrer Schulen an Nachmittagsaktivitäten. Das entspricht der Tatsache, dass an US High Schools das Gemeinschaftsgefühl groß geschrieben wird. Während deines Auslandsjahrs bekommst du die einmalige Chance, den berühmten amerikanischen "High School Spirit" hautnah mitzuerleben.

Dein Stundenplan

Als Austauschschüler an einer US High School hast du bestimmte Pflichtfächer, die du belegen musst. Dies sind beispielsweise Englisch, Amerikanische Geschichte oder US Government. Du bekommst jedoch die Möglichkeit, weitere, „Electives“ genannte, Fächer zu wählen. Solche „Electives“ sind beispielsweise:

  • Kunstgeschichte
  • Bildhauerei
  • Theater
  • Rhetorik
  • Fotografie
  • Journalistik
  • Computerprogrammierung
  • Web Design
  • weitere Fremdsprachen

Nutze diese Fächer als einmalige Gelegenheit, deine künstlerischen, sprachlichen oder handwerklichen Qualitäten zu entdecken oder weiter auszubilden.

Das Nachmittagsprogramm

Die meisten High Schools in den USA bieten nach Unterrichtsende eine große Auswahl an Aktivitäten an. Wenn du an einigen von ihnen teilnimmst, hast du eine wunderbare Gelegenheit, unkompliziert Kontakte zu deinen Mitschülern zu knüpfen und viel Spaß zu haben. Engagiere dich zum Beispiel

  • beim Sport (Schwimmen, Basketball, etc.)
  • in der Theatergruppe
  • in der Cheerleadergruppe
  • in der Schulband
  • als Mitarbeiter bei der Schülerzeitung

Ein typischer Tag an einer High School in den USA

Hier bekommst du einen groben Überblick darüber, wie typischerweise der Schulalltag an einer amerikanischen High School für dich ablaufen wird:

8:00 Abfahrt mit dem Schulbus 
8:30 Unterrichtsbeginn
10:30 Pause 
11:00 Der Unterricht geht weiter
12:00 Lunch in der Schulcafeteria 
15:00 Beginn der Nachmittagsaktivitäten

Schulferien in den USA

Natürlich hast du während deines Auslandsjahrs an einer US High School auch Ferien. In den USA werden die Termine für die „School Vacations“ von den einzelnen Schulbezirken festgelegt. Die großen Sommerferien beginnen aber meist Ende Mai/Anfang Juni und enden Ende August/Anfang September. Üblich sind auch einwöchige Ferien zu Thanksgiving Ende November, zu Weihnachten sowie in den Monaten Februar und April.

Drucken
Gefällt dir diese Info?

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves

Umfrage

Was ist für dich alles ein Auslandsjahr?

Auslandsjahr-Kataloge

Kataloge zu Schüleraustausch/High School kostenlos & unverbindlich bestellen. Einige der Organisationen bieten auch weitere Programme wie Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Farmarbeit, etc. an.

 

Work and Traveller
Kreditkartenvergleich

AUSLANDSJAHR USA-GUIDE

Der große Auslandsjahr USA-Guide auf Auslandsjahr.org

 

>> Hier alle Infos zum Auslandsjahr USA!

Alle Auslandszeiten: