Ein Schuljahr im Ausland - was muss ich beachten?

Brauchst du ein wenig Abwechslung zu deinem gewöhnlichen Schulalltag? Möchtest du gerne etwas frischen Wind schnuppern, andere Länder erkunden und in spannende Kulturen eintauchen? Dann kannst du schon während deiner Schulzeit die Möglichkeit ergreifen, einen Schüleraustausch im Ausland zu machen und für drei bis zwölf Monate eine Schule in Europa, in Amerika, Neuseeland, Australien oder an einem anderen Wunschziel zu besuchen!

Gründe für einen Schüleraustausch

  • Der Austausch bietet eine spannende Abwechslung zu deinem Alltag.
  • Verbesserung deiner Sprachkenntnisse.
  • Du hast die Möglichkeit, in eine neue Kultur einzutauchen.
  • Du kannst viel aus deiner Zeit in einem anderen Land lernen.
  • Dein Selbstbewusstsein und deine Selbstständigkeit werden gestärkt.
  • Du wirst Freunde fürs Leben finden!
  • Die neuen Erfahrungen können dir in der Zukunftsplanung helfen.
  • Offenheit und Gelassenheit, aus der Zeit kannst du vieles mitnehmen.
  • Du lernst ein neues Schulsystem kennen.

    Natürlich bringt eine neue Schule in einem anderen Land auch viel Ungewohntes und Fremdes mit sich. Ein Schuljahr im Ausland unterscheidet sich in der Regel deutlich vom Schuljahr wie du es in Deutschland gewohnt bist. Je nach Zielland und Schulform gibt es zum Teil große  Unterschiede und Abweichungen von unserem Schulsystem – zum Beispiel:
  • Ablauf des Schuljahres im Ausland: Einteilung des Jahres in Unterrichtsblöcke (z. B. Trimester) und Ferienzeiten
  • Organisation: Leistungsbewertung, Stundensystem, Fächerangebot, Nachmittagsangebote, Lehrstil, pädagogisches Konzept.
    >> Die Fächerwahl ist oft sehr vielfältig – es gibt besondere Kurse wie „Fitness for Life“ oder „Video Production“.
    >> Noten werden in anderen Ländern nicht von 1-6, sondern andersherum, in Buchstaben, oder auf andere Weise vergeben.
    >> In den USA beispielsweise gibt es keine richtigen Klassen – in jedem Kurs, den du wählst, triffst du also auf neue Mitschüler
  • Schuleigene Regelungen für das "Zusammenleben": Schuluniform, Klassensprecher, bestimmte Verbote (z. B. Alkohol, zu viel Schmuck), Essen in der Mensa.
  • Schulrituale: Die Schulrituale gehören zur "Kultur" der Schule, Beispiele sind die morgendliche Begrüßung der Lehrer, Singen der Schulhymne (z. B. im Rahmen eines Morgenappells) oder die US-amerikanische "Pledge of Allegiance to the Flag", Schulfeste und vieles mehr.

Einiges mag sich sehr fremd für dich anhören. Sind dir bestimmte Dinge von Zuhause in deinem Schuljahr im Ausland besonders wichtig oder kannst du konkrete Aspekte für dich nicht akzeptieren? In dem Fall solltest du dich vorher genau über die Gegebenheiten in deinem Gastland und auch schon konkret an den Schulen vor Ort informieren. Die Regeln und Aspekte der jeweiligen Schule hängen nämlich stark davon ab, ob du dich für eine private oder eine öffentliche Schule entscheidest oder, ob du in einer Gastfamilie oder lieber Schulintern, wie in einem Internat untergebracht sein magst. Und bei all dem Neuen klangen vielleicht auch einige Dinge eher verlockend und spannend für dich – es ist ja nie schlecht, einmal etwas Neues kennenzulernen. Eventuell kannst du sogar gewisse Dinge auf deine Schulzeit in deinem Heimatland für dich übertragen oder findest die ausländischen Schulsysteme generell viel besser. Lasse dich darauf ein und finde es selbst heraus!
Bist du also etwas neugierig geworden und würdest am liebsten gleich deinen Koffer packen, sind hier einige wertvolle Hinweise und Tipps aufgelistet, die dir weiterhelfen können.

Wichtige Punkte in der Organisation

  • Zuerst solltest du die passende Organisation für dich finden – dafür kannst du Material im Internet bestellen und Infoveranstaltungen besuchen
  • Die Angebote der professionellen Organisationen schließen in der Regel Schulgebühren, Schulzulassungsgebühren, Bearbeitungs- und Vermittlungsgebühren sowie die monatliche Aufwandspauschale für deine Gastfamilie ein
  • Danach steht es in deiner Entscheidung, ob du an eine öffentliche oder private Schule gehen möchtest und, wie lange es dich in die Ferne zieht
  • Es gibt noch ein paar weitere Dinge, wie den Flug, das Visum, eine Versicherung, um die du dich kümmern musst – dabei hilft dir die Organisation natürlich
  • Außerdem benötigst du für die Anmeldung noch einige andere Dokumente, wie einen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben, den TOEFL- oder SLEP-Test

Außerdem gibt es einige Dinge zu beachten, die du nicht vergessen solltest:

  • Gerade, wenn du dich für eine Organisation entscheidest, wirst du in einer Gastfamilie untergebracht, denk also daran, dich um ein passendes Gastgeschenk zu kümmern!
  • Die Kosten für einen Schüleraustausch belaufen sich auf rund 5.000 – 30.000 Euro, je nachdem, für welche Schule und welches Gastland du dich entscheidest. Zur finanziellen Unterstützung kannst du dich aber auch für ein Stipendium bewerben
  • Plane genügend Taschengeld für Schulmaterial, Geld und Uniform ein


In den Listen finden sich viele organisatorische Punkte wieder, die erst einmal nach ziemlich viel Aufwand und sehr aufregend klingen. Ein Aufenthalt in einem fremden Land ist ja auch etwas Spannendes. Aber wenn du dir Unterstützung durch eine Organisation und Tipps von ehemaligen Austauschschülern holst, ist die Planung schnell abgewickelt. Und natürlich wirst du später für all dein Engagement belohnt – durch aufregende neue Erfahrungen, spannende Erlebnisse, interessante Bekanntschaften und einzigartige Momente und Situationen, die dir in deiner Heimat so sicher nicht passiert wären.


Wenn es dir schon beim Lesen des Artikels in den Fingern gekribbelt hat, die Koffer zu packen, dann informiere dich doch auf den folgenden Seiten noch ein wenig zu dem Thema und erfahre mehr darüber, wie du deine zukünftige Zeit im Ausland angehen könntest!

>> Was ist ein Schüleraustausch?

>> Ein Jahr im Ausland - welche Möglichkeiten gibt es?

>> Die 13 häufigsten Fragen zum THema Schüleraustausch

>> Die beliebtesten Auslandsjahr-Ziele

>> Auslandsjahr: Welche Perspektiven habe ich?

Drucken
Gefällt dir diese Info?

Finde dein Auslandsjahr

  1. Must-haves

Umfrage

Was ist für dich alles ein Auslandsjahr?

Auslandsjahr-Kataloge

Kataloge zu Schüleraustausch/High School kostenlos & unverbindlich bestellen. Einige der Organisationen bieten auch weitere Programme wie Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Farmarbeit, etc. an.

 

Work and Traveller
Kreditkartenvergleich

AUSLANDSJAHR USA-GUIDE

Der große Auslandsjahr USA-Guide auf Auslandsjahr.org

 

>> Hier alle Infos zum Auslandsjahr USA!

Alle Auslandszeiten: