Ist ein Auslandsjahr nur was für Schüler?

Ein Auslandsjahr ist bei deutschen Schülern sehr beliebt, soviel ist klar. Doch auch jenseits der Schulzeit ist es sehr gut möglich, mal aus dem Alltagstrott in Deutschland auszusteigen und für ein Auslandsjahr lang die große bunte Welt zu erkunden. Die beliebtesten Möglichkeiten für ein Auslandsjahr nach der Schule sind:

Au-pair/Demi-pair

Kinder liegen dir sehr am Herzen und Verantwortung zu übernehmen ist kein Problem für dich? Als Au-pair kannst du Land und Leute auf ganz besonders nahe und persönliche Weise kennenlernen. Du hast nicht nur die Möglichkeit, viel herumzureisen und spannende Abenteuer zu erleben, sondern erlebst die neue Kultur gleichzeitig hautnah! Du lebst und arbeitest in einer Gastfamilie, wodurch du die Sprache vom ersten Tag an permanent lernst. Gegen eine wöchentliche Bezahlung wohnst du kostenfrei bei deiner Auslandsfamilie und kannst durch die Betreuung der Kinder viele spannende Erfahrungen sammeln.

Legst du aber noch etwas mehr Wert darauf, zusätzlich deine Sprachkenntnisse professionell zu verbessern, anders, als wenn du nur durch den alltäglichen Gebrauch lernst, ist der Job als Demi-pair genau das Richtige für dich! Hier verbringst du nur halbtags die Zeit mit den Kindern und hilfst im Haushalt, den Rest der Zeit verbesserst du deine Fremdsprachenkenntnisse an einer Sprachschule oder in einer Universität.

Als Au-pair im Ausland arbeiten

Immer noch der Traum vieler junger Frauen - und auch Männer: Als Au-pair eine Zeitlang im Ausland leben und arbeiten. Ein Auslandsjahr als Au-pair gehört zu den ältesten Formen des Auslandsaufenthaltes - und noch immer zu den beliebtesten. Wenn du Kinder magst, Teil einer Gastfamilie werden und so dein Gastland "von innen heraus" kennenlernen möchtest, könnte ein Au-pair-Aufenthalt das Richtige für dich sein. Der Begriff "Au-pair" ist übrigens französischen Ursprungs. Er bedeutet so viel wie "auf Gegenleistung": Au-pair und Gastfamilie unterstützen sich gegenseitig und profitieren darüber hinaus vom kulturellen und zwischenmenschlichen Austausch. Mehr Infos zum Au-pair auf dieser Seite!  

Demi-Pair

Kinder betreuen und Sprachen lernen Von Au-pair hast du sicher schon gehört. Demi-Pair ist ähnlich aufgebaut, unterscheidet sich aber doch in einigen Punkten von dem Klassiker. Wenn du gerne deinen Horizont erweitern möchtest, ein paar Wochen oder Monate im Ausland verbringen willst und nebenbei noch deine Sprachkenntnisse perfektionieren möchtest, ist Demi-pair genau das Richtige für dich. Der Spaßfaktor darf dabei natürlich nicht zu kurz kommen – und für genügend Abwechslung und Freizeit ist bei deinem Auslandsaufenthalt garantiert auch gesorgt. Aber selbst die Arbeit im Haushalt und die Betreuung der Kinder bietet reichlich Fun. Ein weiteres Plus ist, dass der Sprachunterricht im Ausland viel effektiver ist als der Schulunterricht zu Hause. Der folgende Info-Text erklärt dir genau, worum es sich bei Demi-pair handelt, welche Voraussetzungen du erfüllen musst und ob du für deine Tätigkeiten im Haushalt und das Babysitten auch Geld bekommst.

Work & Travel

Du möchtest nicht gerne die ganze Zeit über an einem festen Ort in einer Gastfamilie leben, sondern lieber durch das Land streifen? Wenn dir viel Abwechslung wichtig ist, ist eine Auslandszeit als Work and Traveller genau das Richtige für dich. Ob mit dem Bulli, dem Flugzeug oder der Bahn, hier kannst du völlig ungebunden und frei durch dein Wunschland reisen, auf einer Farm arbeiten oder einen vieler anderer Jobs ausüben. Damit verdienst du dir fast ganz nebenbei das nötige Taschengeld für die nächste Tour. Dabei kannst du viele neue Kontakte zu Backpackern auf der ganzen Welt knüpfen! 

>> Work and Travel Infos

Freiwilligenarbeit

Liegt es dir aber mehr am Herzen, über die spannenden Erfahrungen hinaus noch etwas Gutes zu tun, wäre eine Auslandszeit als Volunteer passend für dich. Im Freiwilligendienst gibt es immer viel zu tun, wenn du in internationalen Hilfsprojekten arbeiten und dein soziales Engagement einbringen möchtest. Weltweit gibt es Projekte, ob zum Tier- oder Naturschutz, in der Kinderbetreuung und im Unterricht oder im Bereich Gesundheit, ist ganz egal. Interessante und wichtige Programme warten überall auf dich.

>> Freiwilligenarbeit Infos

Farmarbeit

Wenn du dich für Farm- und Rancharbeit interessierst, ist ein Farmstay oder Farm and Travel genau das Passende für einen Tier- und Naturliebhaber wie dich! Du hast die Möglichkeit, im Rahmen eines solchen Programms, das dir vom Job über die Unterkunft und Verpflegung alles organisiert, nach Australien, Kanada oder Neuseeland zu reisen. Dort kannst du entweder die ganze Zeit auf einer Farm bleiben, oder, wenn es dich mehr durchs Land zieht, auch von Farm zu Farm weiterziehen, ähnlich, wie beim Work and Travel. Je nach Art und Ausrichtung des jeweiligen Hofes sind die Möglichkeiten sehr vielfältig und unterschiedlich. Auf vielen Farmen wirst du mit Rindern, Schweinen und Schafen arbeiten, es gibt aber auch speziellere Höfe, die sich eher auf die Arbeit mit Straußen und Krokodilen oder auf den Weinanbau konzentrieren. Wenn dir das Reiten sehr am Herzen liegt, kannst du dich auch speziell für eine Pferderanch bewerben. Und auch so gibt es auf einer Farm immer viel zu tun – das Obst und Gemüse möchte ja auch geerntet werden!

>> Farm- und Rancharbeit Infos

Hier kannst du deine Schüleraustausch-Kataloge bestellen

Finde hier eine Übersicht mit den Auslandsjahr-Katalogen verschiedener Organisationen zu Schüleraustausch Zielländern weltweit. Erhalte Infos deiner Wahl zu Schüleraustausch & Highschool Programmen: Jetzt kostenlos und unverbidlich Kataloge nach Hause bestellen!

Bestelle deinen Katalog!

Auslandspraktikum

Du brauchst nicht nur Abwechslung zum Schulalltag oder ein wenig Orientierung für deine Zukunftsplanung, sondern auch einen Tapetenwechsel zum deutschen Alltag und der Arbeitswelt hier? Du möchtest eine andere Arbeitsmoral kennenlernen, Meetings in einer anderen Sprache führen und in einer Fremdsprache im Job fachsimpeln? Dann wäre ein Praktikum im Ausland eine gute Idee. Du kannst neue Joberfahrung sammeln und Kollegen aus aller Welt kennenlernen! Und später kannst du die Aspekte, die dich an deinem Job während deiner Auslandszeit am meisten begeistert haben mit in dein Berufsleben hier transportieren. Bei einem Auslandspraktikum ist auch schön, dass du so flexibel sein kannst. Ganz egal, ob zwei Wochen oder drei Monate, die Dauer legst du fest! Denke nur daran, dich früh genug zu bewerben, wenn du nicht besonders flexibel bist!

>> Auslandspraktikum Infos

Auslandsstudium

Wenn du eine kleine Abwechslung zu deinem Unialltag gebrauchen könntest, wäre es bestimmt interessant, für ein paar Semester lang an einer Uni im Ausland zu studieren. Dein Studium kannst du ganz normal weiterführen, in den meisten Fällen dir auch alle Kurse anrechnen lassen. Darüber hinaus lernst du aber eine völlig neue Kultur kennen, verbesserst deine Fremdsprachenkenntnisse und lernst Leute aus der ganzen Welt kennen. Das Reisen sollte während des kleinen Tapetenwechsels natürlich auch nicht zu kurz kommen. Informiere dich einfach an deiner Uni, welche Partneruniversitäten es gibt und welche Möglichkeiten du hast.

Auslandsstudium & Auslandssemester

Studieren im Auslandsjahr

Neue Menschen und fremde Kulturen kennenzulernen ist für viele Menschen ein absoluter Lebenstraum. Den eigenen Horizont erweitern, berühmte Städte erkunden oder außergewöhnliche Naturschauplätze auf fernen Kontinenten hautnah erleben. Solche Gelegenheiten bieten sich nicht nur im nächsten Urlaub oder unmittelbar nach dem Schulabschluss. Auch die Studienzeit kann von dir wunderbar genutzt werden, um solch lang gehegten Träume zu realisieren. Das funktioniert natürlich am einfachsten im Rahmen eines Auslandssemesters oder sogar eines Auslandsstudiums – wie auch dein Weg ins Ausland führt? Das zeigen wir dir jetzt.

London - diese Stadt zieht einen mit

Wer in London studieren möchte oder das bereits tut, kommt kaum ohne die Unterstützung anderer Personen aus. Verantwortlich dafür sind unter anderem die hohen Studiengebühren sowie die hohen Mieten, die Wohnende vor Ort bezahlen müssen. Hinzu kommt, dass die oftmals verstopften Straßen zusätzliche Nerven kosten, sofern man dringend zu einer Vorlesung muss. Glücklicherweise gibt es jedoch für alle diese Probleme mehr oder weniger einfache Auswege.

Weitere Möglichkeiten

Klang das alles schon spannend, aber genau das Passende schien dir noch nicht dabei gewesen zu sein? Dann informiere dich hier, welche anderen Optionen noch möglich sind und mit welchen Alternativen du deine Auslandszeit möglich machen kannst.
Weitere Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt bzw. ein Auslandsjahr findest du auf

>> www.auslandszeit.de

auslandsjahr-logo

ÜBER AUSLANDSJAHR.ORG

Auslandsjahr.org ist ein unabhängiges Fachportal rund um die Themen Auslandsjahr, Schüleraustausch, Austauschjahr sowie Auslandsaufenthalte. Es gehört zu AustauschKompass, dem größten online Netzwerk zum Thema Schüleraustausch, welches bei der Suche nach der perfekten Austauschorganisation unterstützt.

© 2022 - AustauschKompass GmbH