Du bist ein Fan von Pizza, Pasta und Espresso? Du kannst dich nicht satt sehen an historischen Architektur-meisterwerken und wichtigen Geschichtszeugnissen? Du bist nicht nur ein Freund von Kunst und Mode, sondern auch von traumhaften Landschaften, Olivenhainen und Stränden? Und du möchtest gerne eigene Schwerpunkte für deine Schulbildung setzten? Dann spricht in deinem Fall alles für ein Auslandsjahr in Italien! Was dich dort bezüglich Essen, Kultur, Schulsystem und -alltag erwartet, haben wir hier einmal für dich zusammengestellt. Dieser Artikel befasst sich ausschließlich mit dem Schüleraustausch nach Italien.

Schüleraustausch und Auslandsaufenthalt in Italien

Themen dieser Seite:

Auslandsjahr Italien: Ein kulinarisches Erlebnis

Für die Italiener ist das Familienleben sehr wichtig. Dabei kommt insbesondere das Essen in keinem Fall zu kurz: Was „la mamma“ auftischt, wird in jedem Fall aufgegessen, und zwar vor allem, weil es so lecker ist! Italien ist nicht nur das Mutterland der Pizza – auch andere Spezialitäten sind hier beheimatet und schmecken daher so gut wie nirgendwo sonst: In deinem Auslandsjahr kannst du diverse Pasta- und Risottogerichte kosten, traditionellen Gorgonzola- oder Parmesankäse probieren oder fantastisches Eis und Tiramisú in Kombination mit frisch gemahlenem Espresso verköstigen. Kulinarisch kommst zu hier zu 100 Prozent auf deine Kosten!

Entdecke Europas kulturelle Wurzeln

Das römische Reich, die Renaissance und der Barock wurden maßgeblich von Italien geprägt – und umgekehrt. Auch viele Künstler, Wissenschaftler, Modeschöpfer und andere bekannte Persönlichkeiten kommen aus Italien. Dieses historische Erbe schlägt sich auch heute noch im kulturellen Selbstverständnis der Italiener wieder. Das Land ist reich an historischen Kirchenbauten, Denkmälern und Überresten aus vorherigen Kulturepochen. In deinem Austauschjahr kannst du praktisch unendlich viele Sehenswürdigkeiten entdecken. An erster Stelle ist hier natürlich die ewige Stadt Rom zu nennen, in der zahlreiche Attraktionen wie das Kolosseum oder die Vatikanstadt mit dem Petersdom darauf warten, von dir besichtigt zu werden. Daneben gibt es zahlreiche weitere faszinierende Orte wie die Wasserstadt Venedig oder Palermo auf Sizilien. In der Toskana oder am Gardasee kannst du darüber hinaus wunderbar zwischen Olivenbäumen entspannen und in Sardinien kannst du abwechslungsreiche Strände vorfinden. Bei einem Austauschjahr in Italien bist du für einige Zeit dort zu Hause, wohin andere in den Urlaub verreisen.

HIER KOSTENLOSE AUSLANDSJAHR-KATALOGE BESTELLEN

Finde hier eine Übersicht mit den Auslandsjahr-Katalogen verschiedener Organisationen zu Schüleraustausch Zielländern weltweit. Erhalte Infos deiner Wahl zu Schüleraustausch & Highschool Programmen: Jetzt kostenlos und unverbidlich Kataloge nach Hause bestellen!

Das Schulsystem in Italien

Das italienische Schulsystem ist landesweit einheitlich. Das Schulsystem untergliedert sich in folgende Stufen, wobei die Einschulung in der Regel mit sechs Jahren erfolgt:

  • Scuola Primaria/ Scuola Elementare (5 Jahre)
  • Scuola Media Unica/ Scuola Seconadaria die Primo Grado (3 Jahre)
  • Weiterführende Schule (5 Jahre)
    • Liceo (Gymnasium)
    • Instituto Tecnico (Berufliches Gymnasium)
    • Instituto Professionale (Berufsfachschule)

Beim Wechsel auf eine weiterführende Schule können sich die italienischen Schüler zwischen drei Schulformen entscheiden. Das Liceo legt Wert auf allgemeine Bildung, setzt aber verschiedene Schwerpunkte. So kann man sich zwischen den Ausrichtungen Kunst, Naturwissenschaften, Humanistik und Sprachen entscheiden. Das berufliche Gymnasium ist praktischer ausgerichtet und ermöglicht eine wirtschaftliche oder technische Schwerpunktsetzung. Beide ermöglichen den Abschluss mit dem „Maturità“, ähnlich dem deutschen Abitur, das zum Hochschulstudium berechtigt. In deinem Auslandsaufenthalt wirst du voraussichtlich ein Liceo besuchen.

Schulalltag in Italien

Für deinen Schulalltag in Italien gilt: Lange Woche, kurze Tage: Zum Ausgleich dafür, dass der Unterricht auch samstags stattfindet, hast du täglich auch nur von 8:00 bis 13:00 Uhr Unterricht. Die heißen Nachmittage müssen damit nicht in der Schule verbracht werden. Es bleibt daher viel Zeit für dich, an außerschulischen Aktivitäten an deiner Schule teilzunehmen. Außerdem hast du die Möglichkeit, dich mit deinen Freunden zu abendlichen „piazzas“ zu verabreden. Gemeinschaft wirst du aufgrund des Lernens im Klassenverband in deinem Schüleraustausch sicherlich schnell erfahren. Darüber hinaus legt das Schulsystem großen Wert auf die Entwicklung selbständiger, kreativer und selbstbewusster Persönlichkeiten – ein weiterer positiver Aspekt. Bei den Noten herrscht im Übrigen ein umgekehrtes System wie in Deutschland: Aus dem Spektrum 9-1 stellt „9“ die beste, „1“ die schlechteste Bewertung dar.

Schüleraustausch nach Italien

Finde die passende Austauschorganisation für deinen Auslandsaufenthalt in Italien. Bestelle hier kostenlos und unverbindlich Kataloge von Austauschorganisationen, die Schüleraustauschprogramme für Italien anbieten.

Auslandsjahr-Programmme für Italien


Starte jetzt in dein Abenteuer „Auslandsjahr“

Wähle aus über 2000 Schüleraustausch Programmen weltweit und finde deine passende Auslandszeit