Experiment e.V. ist Deutschlands älteste, gemeinnützige Austauschorganisation. Seit 1932 hat sich der Verein dem Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen verschrieben. Zum Portfolio der Austauschorganisation gehören u.a. Schüleraustausch- und Ferienprogramme sowie Freiwilligendienste und Praktika im Ausland. Jährlich reisen über 2.000 Teilnehmende mit Experiment e.V. ins Ausland und nach Deutschland. Kooperationspartner sind u.a. das Auswärtige Amt, die Botschaft der USA, das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, der Deutsche Bundestag, das Goethe-Institut und die Stiftung Mercator.

Quick Facts über die Austauschorganisation Experiment

Mögliche Austauschländer

Wir bieten den Schüleraustausch in 24 verschiedene Länder an, z.B. USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Südafrika, Irland, Frankreich, Spanien, Niederlande, Thailand oder Japan – bis auf die Antarktis kannst Du mit uns auf jeden Kontinent reisen.

Regionen- oder Staatenwahl

Ja, in vielen Ländern ist es möglich, die Region- und/oder den Staat zu wählen, z.B. in den USA, in Kanada, Australien oder Neuseeland. In vielen Ländern ist auch eine Schulwahl möglich.

Bewerbungsfristen 

Zum 01. März bei einer Ausreise im Sommer und zum 01. September, wenn Du im Winter ausreisen möchtest.

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Auslandsjahr?

Genau jetzt! Die meisten unserer Teilnehmenden entscheiden sich dafür, zwischen der 10. und 11. Klasse an einem Schüleraustausch teilzunehmen. Wir bieten den Austausch für Schüler*innen zwischen 14 und 18 Jahren an.

Programmteilnehmer pro Jahr (durchschnittliche Teilnehmerzahl Schüleraustauschprogramme 2021)

Insgesamt haben wir jährlich im Durchschnitt ca. 2.000 Teilnehmende, im Bereich Schüleraustausch sind es in diesem Jahr über 600.

Beratung & Betreuung

Wir haben eine umfassende Rundum-Betreuung für unsere Teilnehmenden. Dazu zählt die Beratung vor und während des Bewerbungsprozesses, die Betreuung im Gastland durch unsere Partnerorganisation und unser 24h-Notfalltelefon.

Bewerbungsablauf

Nachdem Du Dich mit oder ohne unsere Hilfe für ein Land und eine Aufenthaltsdauer entschieden hast, füllst Du auf unserer Webseite Deine Bewerbungsunterlagen aus. Im Anschluss erfolgt ein persönliches oder digitales Kennenlerngespräch. Nach einer positiven Rückmeldung folgen der verbindliche Vertragsabschluss und das Ausfüllen der Platzierungsunterlagen für unsere Partnerorganisation.

Vorbereitungsseminar und Returnee-Treffen

Ein Vorbereitungs- und ein Nachbereitungsseminar gehören bei uns fest dazu. Bei jedem Programm, das Du bei uns buchst, sind das VBS und das NBS inklusive. Außerdem kannst Du nach Deiner Rückkehr auch ehrenamtlich bei uns aktiv werden.

Stipendien

Wir bieten viele verschiedene Stipendien an: Teilstipendien, Europastipendium, Social Media Stipendium oder unser Jubiläums-Voll-stipendium – wir möchten versuchen den Austausch für alle möglich zu machen.

Rabattaktionen

Wir bieten beispielsweise einen Geschwister- und einen Gastfamilien-Rabatt an.

FAQs

Was zeichnet Experiment aus?

Wir sind die älteste gemeinnützige Austauschorganisation Deutschlands und eine der ersten, die sich für die Klimakompensation der Flüge eingesetzt hat. Mit unserer fast 90-jährigen Erfahrung und unserem Team aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen bist Du bei uns bestens aufgehoben.

Müssen Austauschschüler bestimmte Kriterien erfüllen, um mit Experiment ein Auslandsjahr zu absolvieren?

Wir freuen uns über alle Bewerber*innen – egal mit welchem schulischen Hintergrund. Das Alter muss jedoch stimmen und Grundkenntnisse der Landessprache sind von Vorteil.

Worauf sollten Eltern und Schüler bei der Auswahl des Auslandsaufenthaltes achten?

Der Wunsch nach einem Auslandsaufenthalt sollte immer in erster Linie (auch) Wunsch des Kindes sein. Man sollte darauf achten, ob das eigene Kind reif für diese Erfahrung und offen für das Erlebnis Kulturaustausch ist.

Welche Leistungen beinhalten Experiment Schüleraustauschprogramme?

Die detaillierten Leistungen variieren je nach Austauschland und sind auf den Länderseiten auf unserer Webseite zu finde. Generell sind jedoch folgende Leistungen inkludiert (nur ein Auszug – für alle Leistungen bitte auf unserer Webseite schauen): Beratung und Betreuung durch Experiment e.V. und Partnerorganisation, Kennenlerngespräch, Vor-und Nachbereitungsseminar, Elterninformationstag, Unterkunft und Verpflegung in einer Gastfamilie, Schulbesuch, Notfalltelefon, Hin- und Rückflug und Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung (nur für außereuropäische Länder).

Wie findet Experiment die passende Gastfamilie für den Austauschschüler?

Die Partnerorganisation arbeitet im Gastland mit lokalen Betreuer*innen zusammen. Diese sind fest in das soziale Umfeld ihres Wohnortes integriert und kennen persönlich viele Menschen, die sie für die Aufnahme eines Gastkindes begeistern können. Mithilfe der Platzierungsunterlagen versuchen sie so eine passende Gastfamilie zu finden.

Können Schüler auch ein Schüleraustauschprogramm bei Experiment buchen, wenn sie schon eine Gastfamilie haben?

Ja! Nach erfolgreicher Überprüfung der Gastfamilie durch die Partnerorganisation kann im Anschluss sogar ein Rabatt in Höhe von 400 € gewährt werden.

Wie bereitet Experiment Ihre Austauschschüler auf das Leben in einem anderen Land / in einer anderen Kultur vor?

Alle Schüler*innen nehmen an einem verpflichtenden mehrtägigen Vorbereitungsseminar teil. Dort werden sie gemeinsam mit anderen Austauschschüler*innen auf ihren Aufenthalt vorbereitet. Ehemalige Teilnehmende teilen dort auch ihre Erfahrungen und stehen für Fragen bereit.

Arbeitet Experiment vor Ort mit Partnerorganisationen zusammen?

Ja! Alle Partnerorganisationen sind mit Sorgfalt ausgewählt und sind teilweise aus unserem eigenen internationalen Netzwerk Federation EIL.

Wie läuft ein Auswahlgespräch bei Experiment ab? Wie kann sich der Austauschschüler darauf vorbereiten?

Bei uns finden entweder Einzel- oder Gruppenauswahlgespräche statt, je nachdem wie viele Bewerber*innen es in der Region gibt. Je nach Pandemielage finden die Gespräche persönlich oder digital statt. Auf das Gespräch brauchst Du Dich nicht vorzubereiten – wir wollen Dich einfach kennenlernen und von Deiner Motivation erfahren. Bei manchen Stipendienbewerbungen gibt es einen zusätzlichen Test, aber darüber informieren wir Dich mit der Einladung.

Können Schüler vor Ort einen Schulabschluss machen?

Ein Schulabschluss kann nur selten, im Rahmen von bestimmten Programmen in bestimmten Ländern, z.B. IB-Programmen, erworben werden. Diese bieten wir auch an – kontaktiere uns also gerne für mehr Informationen dazu!

Haben Austauschschüler die Möglichkeit vor Ort ihr Auslandsjahr zu verlängern?

Ja, es besteht (fast immer) die Chance Deinen Aufenthalt um ein paar Wochen oder Monate zu verlängern. Sprich uns einfach darauf an.