Slep-Test – Was ist das?

Es gibt einige Organisationen, die verlangen im Rahmen ihres Bewerbungsprozesses den sogenannten SLEP-Test. SLEP-Test steht für Secondary Language Proficiency-Test und ist ein spezieller Eignungs- und Sprachtest für Schüler, die eine längere Zeit in einem englischsprachigen Land verbringen. Nachfolgend erklären wir, was es mit dem Test auf sich hat und wie du dich darauf vorbereiten kannst.

Für wen gibt es den SLEP-Test?

Der SLEP-Test ist speziell für Schüler konzipiert, die dadurch beweisen sollen, dass sie mit ausschließlich englischsprachigen Unterrichtssituationen klarkommen. Voraussetzung ist, dass du bereits zwischen drei und fünf Jahren Englisch-Unterricht hattest. Aber das hast du als potentieller Austauschschüler in den USA ja automatisch.

Wie läuft der SLEP-Test?

Der SLEP-Test dauert üblicherweise eineinhalb Stunden. Jeweils 45 Minuten werden im Hör- und im Leseverständnis deine Fähigkeiten überprüft, Unterrichtssituationen zu verfolgen und zu begreifen. Beide Sequenzen beginnen recht einfach und werden immer schwieriger. Am Ende stoßen selbst gute Englischschüler an ihre Grenzen. Der Test findet im Multiple-Choice-Verfahren statt.

Kann oder muss ich mich vorbereiten?

Ja, du solltest dich, wenn deine Organisation den Test verlangt, auf ihn vorbereiten. Dazu gehört, wie bei allen Tests, Arbeiten und Prüfungen auch, dass du ausgeruht und gelassen in den Test gehen solltest. Zur Vorbereitung ist es empfehlenswert, sich rechtzeitig vorher mit englischsprachiger Lektüre zu beschäftigen, also viel zu lesen. Zudem solltest du auch viel hören bzw. englischsprachige TV-Sender schauen. Das schult sehr gut. Außerdem solltest du die gängigen Grammatikregeln noch einmal wiederholen und verinnerlichen. Bist du dementsprechend gut vorbereitet, sollte der SLEP-Test keine unüberwindbare Hürde für deine Bewerbung zum Austauschjahr darstellen.

Weitere Informationen zum Thema

Englisch-Kenntnisse für das Auslandsjahr USA

Die gute Nachricht zuerst: Auch mit „nur“ ausreichenden Englisch-Noten kannst du dich für ein Auslandsjahr in den USA bewerben. Denn es gibt keine formelle Vorgabe, die man hinsichtlich seiner Sprachkenntnisse erfüllen müsste. Aber: Du solltest schon, wenn du dich bewerben möchtest, bereit und in der Lage sein, fünf Monate beziehungsweise zehn Monate lang fast nur auf Englisch zu kommunizieren. Wenn du dir das nicht zutraust, solltest du dich später oder vielleicht für ein anderes Land bewerben.

Austauschorganisation für die USA

Was macht eigentlich eine Austauschorganisation genau?

auslandsjahr-logo

ÜBER AUSLANDSJAHR.ORG

Auslandsjahr.org ist ein unabhängiges Fachportal rund um die Themen Auslandsjahr, Schüleraustausch, Austauschjahr sowie Auslandsaufenthalte. Es gehört zu AustauschKompass, dem größten online Netzwerk zum Thema Schüleraustausch, welches bei der Suche nach der perfekten Austauschorganisation unterstützt.

© 2022 - AustauschKompass GmbH