Für deinen Schüleraustausch kannst du auch das beliebte Reiseland Ägypten zum Ziel machen. Allein wegen der weltweit bekannten Sehenswürdigkeiten wie der Sphinx und den Pyramiden ist Ägypten ein besonders reizvolles Ziel für Aus- tauschschüler. Solltest du dich für dieses tolle Land entscheiden, wirst du es bestimmt nicht bereuen und viel über die Kultur, die Leute und auch über dich selbst lernen.

Auslandsaufenthalt bzw Schüleraustausch in Ägypten

Auf dieser Seite geben wir dir einen Miniabriss zur Geschichte Ägyptens und präsentieren dir die beliebtesten Sehenswürdigkeiten. Schließlich haben wir auch Infos zu Schul- system und Schulalltag für dich zusammengefasst.

Weitere Auslandsjahr-Möglichkeiten: Solltest du nach Freiwilligenarbeit, einem Praktikum oder sonstigen Möglichkeiten für ein Auslandsjahr in Ägypten gesucht haben, erhältst du unter dem Menüpunkt „Auslandszeiten“ weitere Informationen zu diesen Themen.

Themen dieser Seite:

Auslandsjahr Ägypten: Geschichts-Facts

Die weltberühmte Hochkultur Ägyptens begann um 3.000 v. Chr.: Durch die Vereinigung von Ober- und Unterägypten unter Pharao Menes entstand das erste mal ein Königreich. Die Zeit der Pharaonen erstreckte sich insgesamt über 30 Dynastien.
Mit der dritten Dynastie brach die Zeit des Alten Reiches (2707–2216 v. Chr.) an. Hier formte sich die ägyptische Hochkultur. Staat und Gesellschaft, Kunst und Religion formten sich und der Pharao wurde als Verkörperung des Himmelsgottes verehrt. Die weltberühmten Pyramiden von Gizeh entstanden in der 4. Dynastie, zwischen 2620 und 2500 v. Chr. Die größte der 3 Pyramiden wurde aus rund 3 Millionen Steinblöcken errichtet, deren durchschnittliches Gewicht je bei 2,5 t liegt und war komplett mit Kalksteinblöcken verkleidet. Beachtlich ist, dass die Ägypter zu dieser Zeit noch nicht einmal das Rad kannten. Auch die Sphinx wurde in der 4. Dynastie erbaut. Ihre Funktion ist den Forschern bis heute unbekannt. Der Mythos, dass der Kopf der Sphinx einst ein Löwenkopf war und erst später durch den eines Menschen ersetzt wurde, ist heute widerlegt.
Um 1550 v. Chr. wurde das Neue Reich (18. bis 20. Dynastie) gegründet, das sich später von Syrien bis zum vierten Katarakt des Nil erstreckte. Unter Ramses II. (1290–1224) erlebte es seine Blütezeit. Doch die Völkerbewegungen um 1200 brachten eine neue Gefahr für Ägypten, das auch aus dem Norden bedroht wurde. Nach seinem Tod setzte ein rascher Niedergang ein. Ägypten löste sich unter fremden Machthabern in eine Vielzahl von Einzelherrschaften auf.
Erst im Jahr 525 v. Chr. eroberten die Perser Ägypten, das somit erstmals zu einer Provinz eines fremden Weltreiches wurde.

HIER KOSTENLOSE AUSLANDSJAHR-KATALOGE BESTELLEN

Finde hier eine Übersicht mit den Auslandsjahr-Katalogen verschiedener Organisationen zu Schüleraustausch Zielländern weltweit. Erhalte Infos deiner Wahl zu Schüleraustausch & Highschool Programmen: Jetzt kostenlos und unverbidlich Kataloge nach Hause bestellen!

Sightseeing im Austauschjahr Ägypten

Als Austauschschüler in Ägypten kannst du ausgiebig dem Sightseeing frönen. Absolut spektakulär und einfach ein „Muss“ ist natürlich das „Tal der Könige“, Grabstätte von zig  Herrschern aus der Zeit des „Neuen Reichs“. Ebenso sehenswert sind die Pyramiden von Gizeh, die zu den bekanntesten und ältesten erhaltenen Bauwerken der Menschheitsgeschichte zählen. Wenn du das brausende Stadtleben Ägyptens aufsaugen willst, sind Kairo und Alexandria sicherlich eine Reise wert. Für eine der beliebten Nilkreuzfahrten startest du am besten von Luxor aus. Reichlich kühles Nass bietet auch der boomende Badeort Sharm El-Sheikh auf der Sinai-Halbinsel, der insbesondere Fans des Tauchsports ein Begriff ist.

Das Schulsystem im Austauschjahr Ägypten

Ägyptische Kinder werden in der Regel mit sechs oder sieben Jahren eingeschult. Bis zum Abitur durchlaufen sie drei Schulstufen:

Grundschule
Die Grundschulen in Ägypten umfassen die 1. bis 6. Klasse.

Vorbereitende weiterführende Schule
Klasse sieben bis neun absolvieren die jungen Ägypter in dieser Schulstufe.

Weiterführende Schule
Klasse 10 bis 12. Die 12. Klasse schließt mit dem Thanawaya, dem ägyptischen Abitur.

Mit einem guten Abiturzeugnis haben Jugendliche die Möglichkeit, eine Universität zu besuchen.

Der Schulalltag im Austauschjahr Ägypten

Dein Schuljahr als Austauschschüler in Ägypten dauert von September bis Mai. Ein typischer Schultag beginnt morgens um 7:45 Uhr mit 15 Minuten Frühsport. Im Anschluss folgt ein „Gruß“ der Nationalflagge. Nachdem alle Schüler schließlich die Nationalhymne gesungen haben, beginnt der Unterricht. Dieser umfasst in der Regel sieben Unterrichtseinheiten. Spätestes nach der vierten Stunde gibt es eine Pause. Der Schultag endet dann nachmittags um 14:30 Uhr. Auch als Austauschschüler musst du an einer ägyptischen Schule übrigens eine Schuluniform tragen.

Starte jetzt in dein Abenteuer „Auslandsjahr“

Wähle aus über 2000 Schüleraustausch Programmen weltweit und finde deine passende Auslandszeit