Auslandsaufenthalt bzw. Schüleraustausch in Schweden

Du bist infiziert vom „Bullerbü-Syndrom“ und großer Fan von IKEA-Einrichtungen? Du magst Outdoor-Sport und Natur pur? Du magst Städte, die Traditionelles mit Flippigem verbinden? Und du magst ein Schulsystem kennenlernen, in dem du viel Freiraum für kreative Entfaltung und Eigenverantwortung hast? Dann ist ein Auslandsjahr in Schweden genau das Richtige für dich! Diese Seite hält viele Infos zu Land, Kultur und dem Schüleraustausch im Allgemeinen in Schweden für dich bereit.

Weitere Auslandsjahr-Möglichkeiten: Solltest du nach Freiwilligenarbeit, einem Praktikum oder Work & Travel in Schweden gesucht haben, erhältst du unter dem Menüpunkt „Auslandszeiten“ weitere Informationen.

>> Kostenlose Kataloge für Work & Travel, Freiwilligenarbeit, etc.

Themen dieser Seite:

Ausgesuchte Programm-Angebote 

Du suchst nach Work and Travel-Programmen von Organisationen bzw. Veranstaltern?

Hier findest du ausgesuchte Angebote:

>> Schüleraustausch-Programme in Schweden

ANBIETER-INFOS ZUM SCHÜLERAUSTAUSCH SCHWEDEN:

>>Jetzt den kostenlosen Intrax-Katalog anfordern!

Auslandsjahr in Schweden: Leben im Vorzeigeland

Das Königreich Schweden hat allerlei Exportschlager hervorgebracht und nimmt in verschiedener Hinsicht eine Vorzeigerolle ein. Das gilt nicht nur für IKEA-Möbel, die Bücher von Astrid Lindgren oder die Musik von ABBA. Auch die Arbeitslosenquote in Schweden ist ungewöhnlich niedrig und das schwedische Modell des Wohlfahrtsstaats wurde vielfach nachgeahmt. Darüber hinaus sind die Schweden äußerst kreativ und musikalisch. Schwedische Mode und Musik erfreut sich europaweiter Beliebtheit.

Schweden: Zwischen Stadt und Land

Schweden – auf der einen Seite heißt das „Natur pur“. Ganze 11 Prozent der Landesfläche (die im Übrigen größer als die Deutschlands ist) sind durch Nationalparks oder Ähnliches geschützt. Die Landschaft ist geprägt von weiten Waldflächen. Im Norden ragt das Skandinavische Gebirge in die Höhe, im Zentrum erstrecken sich Hügel und Seen. Wer Outdoor-Sport mag, hat hier ein breites Spektrum an Möglichkeiten. An der Küste findet man kleine und große Schäreninseln. Außerdem lebt in Schweden die europaweit größte Zahl an Elchen.
Auf der anderen Seite hat Schweden auch buntes Stadtleben zu bieten. Neben den kleineren Städten wie Uppsala oder Göteborg ist vor allem die königliche Hauptstadt Stockholm von Bedeutung. Die wunderschöne Stadt am Wasser, daher auch Venedig des Nordens genannt, trumpft auf mit einer sehenswerten Altstadt, Alternativszene oder Attraktionen wie dem Vasa-Museum oder dem Freilichtmuseum Skansen. Wer Glück hat, kann der Königsfamilie zuwinken, wenn sie auf dem Palast-Balkon erscheint. Allgemein erfreut sich das schwedische Königshaus großer Beliebtheit.

Auslandsjahr Schweden: nordische Kultur erleben

Die Schweden feiern einige besondere Feste, die du während deines Auslandsjahres unbedingt miterleben solltest. Zu nennen ist hier beispielsweise das Midsommar-Fest, bei dem die Sommersonnenwende ausgiebig gefeiert wird. Das vorweihnachtliche Luciafest stammt ebenfalls aus alter Tradition und begeht den Tag der Lichterkönigin mit Kostümen und Kerzen. Zu den kulinarischen Spezialitäten zählen die „kanelbullar“ (schwedische Zimtschnecken) sowie die „köttbullar“ (Fleischbällchen), die dir mit Sicherheit öfter begegnen werden.

Das Schulsystem in Schweden

Bevor schwedische Kinder im Alter von sechs Jahren eingeschult werden, gehen viele bereits vorher in die Vorschule (förskola). Das weiterführende Schulsystem besteht aus zwei Stufen:

  • Grundschule (Grundskola/ 9 Jahre)
  • Gymnasium (optionale weiterführende Ausbildung/ 3 Jahre)

Das schwedische Gymnasium ist allerdings nicht direkt mit dem deutschen gleichzusetzen. Vielmehr stehen hier 16 verschiedene Ausbildungszweige zur Verfügung: Zwei theoretische/Hochschul-vorbereitende sowie 14 Berufsbildende Lernzweige. Noten werden in Schweden erst ab der achten Klasse vergeben. Darüber hinaus fällt unter die Garantie der „kostenlosen Bildung“ auch, dass der Staat Lernmittel und das Mittagessen in der Schulkantine bezahlt. Das schwedische Schuljahr beginnt Ende August und endet Mitte Juni des Folgejahres.

Dein Schulalltag im Auslandsjahrs Schweden

Dein Schulalltag während deines Auslandsaufenthalts in Schweden beginnt um 8:00 Uhr und endet gegen 15:30 Uhr. Von diesem Rhythmus kann aber auch abgewichen werden, da die Schulen in der Umsetzung des Unterrichts viele Freiräume haben. Als Austauschschüler(in) wirst du entweder in die Eingangsklasse oder das zweite Lernjahr des Gymnasiums eingeschult werden. Inhaltlich hast du zum einen Pflichtfächer, zum anderen aber auch eigene Wahlmöglichkeiten. Zu den obligatorischen Kernfächern („kärnämneskurser“) zählen Mathe, Schwedisch und Englisch. Im Bereich der individuellen Wahlfächer kannst du jedoch auch exotische Fächer wie Fotografie, Theater, Kochen oder Psychologie belegen und so eine praxisnahe und kreative Schulbildung genießen. Es herrscht eine überaus entspannte Lernatmosphäre, in der Lehrer geduzt werden und in der frei zugängliche Musik- oder Computerräume zu Kreativität anspornen sollen. In deinem Auslandsjahr wirst du dich daher sicherlich sehr schnell integrieren und die Vorzüge des schwedischen Schulsystems genießen können!

>> Alle Auslandsjahr-Programme für Schweden

Bestelle hier kostenlos deine Schüleraustausch Infobroschüre!

Umfassende Schüleraustausch-Infos für zu Hause. Die Broschüre ist kostenlos und absolut unverbindlich.

Dein Reiseziel


AustralienCosta RicaEcuadorEnglandFrankreichIrlandItalienJapanKanadaNeuseelandNorwegenSpanienSchottlandSchwedenUSA

Zusätzlicher Service


Ja, ich möchte den Intrax E-Mail-Newsletter erhaltenInformationen zu möglichen StipendienInformationen zu Ferien-ProgrammenIch wünsche eine telefonische Beratung

Kontaktdaten










Auslandsjahr-Programme für Schweden

Alle Programm-Angebote in der Übersicht