Du magst Jazzmusik und freie Kunst? Du möchtest einmal eine Sommersonnenwende mitfeiern oder ein echtes Smørrebrød verspeisen?  Dann mach ein Auslandsjahr in Dänemark! Wir geben dir hier schon mal einen kleinen Einblick in das nordische Land mit einer regen Künstlerszene, deftigem Essen, markanten Landschaften und allen Infos rund um den Schüleraustausch.

Schüleraustausch bzw. Auslandsjahr in Dänemark

Weitere Auslandsjahr-Möglichkeiten: Solltest du nach Work & Travel, Freiwilligenarbeit, einem Praktikum oder sonstigen Möglichkeiten für ein Auslandsjahr in Dänemark gesucht haben, erhältst du unter dem Menüpunkt „Auslandszeiten“ weitere Informationen zu diesen Themen.

THEMEN DIESER SEITE:

Ein Auslandsjahr im künstlerischen Königreich

Die Dänen sind zwar ein kleines Volk (nur ca. ein Fünfzehntel der deutschen Bevölkerung), aber bei Weitem kein langweiliges! Vielmehr sind die Bürger des Königreichs Dänemark überaus künstlerisch aktiv und haben allerlei Interessantes zu bieten. Allgemein ist das Land stark urbanisiert, obwohl es auch urige kleine Dörfer gibt. Von den 5.5 Millionen Einwohnern leben bereits rund 1,5 Millionen im Großraum Kopenhagen, 230.000 in der zweitwichtigsten Stadt Århus. Beide Städte gelten als Kreativzentren für Design. Kopenhagen wird außerdem auch als „Jazzhauptstadt“ gefeiert, da sie immer wieder neue Jazztalente hervorbringt. Zu den bekannten Persönlichkeiten zählt der Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen, aus dessen Feder bekannte Märchen wie „Die Prinzessin auf der Erbse“ oder „Des Kaisers neue Kleider“ stammen.

Nordische Fest- und Esskultur

In deinem Auslandsjahr in Dänemark kannst du traditionelle Feste wie die „Sommersonnenwende“ mitfeiern und auf diese Weise echte nordische Kultur kennenlernen. Die wohl bekannteste dänische Speise ist das „Smørrebrød“, ein oftmals fantasievoll belegtes Butterbrot, welches beispielsweise mit Fisch verzehrt werden kann. Offizielles Nationalgericht ist aber der Schweinebraten („Fleakesteg“). Ob es an dem guten Essen liegt, dass Dänemark in Ländervergleichen schon zum glücklichsten Lebensort der Welt gekürt wurde?!

Dänemark und seine Landschaften

Zum Königreich Dänemark zählt nicht nur das Festland (Jütland). In das Territorium fallen auch die autonomen Gebiete „Faröer Inseln“ und Grönland. Ein Drittel der Fläche wird zudem von weiteren 1400 Inseln ausgemacht. Das Festland ist im Westen eher flach, die Küste eben. Richtung Osten wird es hügeliger. Die Küste ist unregelmäßiger und beherbergt wesentlich mehr Hafenanlagen. Landschaftlich ist das Land geprägt von Hügeln, weißen Stränden mit Sanddünen, Dämmen und Schilf. Hin und wider findet man Megalithanlagen, die Überreste aus der Jungsteinzeit oder der Bronzezeit sind. Außerdem haben die Wikinger zahlreiche Spuren in Dänemark hinterlassen, die in deinem Auslandsjahr immer wieder deinen Weg kreuzen werden.

HIER KOSTENLOSE AUSLANDSJAHR-KATALOGE BESTELLEN

Finde hier eine Übersicht mit den Auslandsjahr-Katalogen verschiedener Organisationen zu Zielländern weltweit. Erhalte Infos deiner Wahl zu Schüleraustausch & Highschool, Work and Travel, Freiwilligenarbeit, Au-pair, Farmarbeit, Auslandspraktikum, etc.

Auslandsjahr in Dänemark: Das Schulsystem

Das dänische Schulsystem gliedert sich in drei Stufen:

  • Grundschule (6 Jahre)
  • Hauptschule (3 Jahre, optionales 10. Schuljahr)
  • Oberstufe (je nach Schulform 2 oder 3 Jahre)

Bis zum Ende der 9. bzw. 10. Klasse wird die Schule als Folkeskole (Volksschule) bezeichnet, da gemeinsam gelernt wird.

Für die Wahl einer weiterführenden Oberschulbildung stehen anschließend drei Schulformen zur Verfügung:

  • Gymnasium (3 Jahre)
  • Handelsgymnasium (HHX; 2 Jahre)
  • Technisches Gymnasium (HTX; 2 Jahre)

Durch das „Studentereksamen“ am klassischen Gymnasium erhält man die Hochschulzulassung. Die beiden beruflichen Gymnasien vermitteln eine fachgebundene Hochschulreife. Außerdem kann man am Gymnasium zwischen einem sprachlichen („sproglig linje“) und einem mathematischen Schwerpunkt („matematik linje“) wählen. Fast ein Viertel der dänischen Schulen sind in privater Trägerschaft.

Dein Schulalltag in Dänemark

Das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern in Dänemark gilt gemeinhin als sehr locker und offen. Während deines Schüleraustauschs wirst du daher eine entspannte Lernatmosphäre kennenlernen. Dein Stundenplan in Dänemark wird sich aus verschiedenen Fächern zusammensetzen, die in unterschiedlichem Umfang und Niveau unterrichtet werden. Niveau-C-Fächer umfassen beispielsweise Kunst und Musik und werden in begrenztem Umfang unterrichtet. Niveau-B-Fächer entsprechen deutschen Grundkursen und sind für Fächer wie Mathe oder Sprachen vorgesehen. Niveau-A-Fächer entsprechen in etwa unseren Leistungskursen. Hierbei sind Dänisch und Geschichte obligatorisch. Die restlichen Fächer aus diesem Bereich kannst du wählen. Hier stehen z.B. Russisch, Französisch oder Mathe als Vertiefungsfächer zur Verfügung. Die Unterrichtssprache ist, außer in Grönland und auf den Faröer Inseln, Dänisch. Komisch erscheinen mag dir zunächst die Klausurbewertung: Schlechte Arbeiten werden auch mal mit einer negativen Note bewertet. Das Notenspektrum erstreckt sich nämlich von -3 bis +12. Klingt interessant? Dann kann dein Auslandsjahr in Dänemark ja losgehen!

Schüleraustausch nach Dänemark

Dein Austauschziel steht fest: Du möchtest deinen Schüleraustausch in Dänemark verbringen! Finde hier die passende Austauschorganisation. Bestelle jetzt kostenlos Kataloge nach Hause. Los geht’s!

Erfahrungsberichte aus Dänemark

Wenn du dich für ein Austauschjahr in Dänemark interessierst, findest du hier spannende Erfahrungsberichte von anderen Usern, die bereits ein Auslandsjahr in Dänemark absolviert haben oder noch vor Ort sind und live berichten. Durch die Berichte erhältst du einen guten Eindruck davon, wie dein Austauschjahr in Dänemark aussehen könnte.

>> Erfahrungsberichte aus Dänemark

Starte jetzt in dein Abenteuer „Auslandsjahr“

Wähle aus über 500 Programmen & Projekten, die für dich passende Auslandszeit aus: