Auslandsjahr USA mit einem Freund / einer Freundin

Die Idee, dein USA-Auslandsjahr gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin zu planen und umzusetzen, ist dir vielleicht auch schon gekommen. Doch es wird nicht funktionieren. Denn keine uns bekannte Organisation unterstützt eine solche „gemeinsame“ Bewerbung.

Warum keine „Freunde-Bewerbung“?

Sinn und Zweck eines Austauschjahres in den USA ist es unter anderem, sich so rasch wie möglich in das Alltagsleben einer US-amerikanischen Familie zu integrieren. Du sollst ganz in das normale Geschehen in der Gastfamilie, in der Schule und in der Freizeit eingebunden werden. Denn nur so kannst du das Land und seine Leute wirklich hautnah erleben. Dabei wäre es nicht hilfreich, einen Freund oder eine Freundin „an der Seite“ zu haben, denn dadurch würde deine Integration erschwert. Du sollst dich ganz auf deine vielen neuen Eindrücke konzentrieren können und nicht durch eine dir nahestehende Person abgelenkt werden.

Gibt es denn keine Chance, gemeinsam zu reisen?

Nein, nicht im Rahmen eines Schüleraustauschjahres in die USA. Natürlich kannst du dir andere Varianten aussuchen als ein Austauschjahr, bei denen eine gemeinsame Reise möglich ist (Work and Travel oder andere Backpacker-Reisemöglichkeiten etwa). Aber ein Austauschjahr in den USA wirst und musst du allein durchziehen. Wobei du ja niemals ganz allein bist: Manchmal sind Kontakte zu anderen Gastschülern möglich und außerdem gibt es Dank der modernen Technik ja inzwischen gute Möglichkeiten, mit den dir nahestehenden Personen regelmäßig zu kommunizieren (Skype, Mails, Soziale Netzwerke etc…). Wenn du ernsthaft darüber nachdenkst, dein USA-Austauschjahr deswegen nicht weiter zu verfolgen, weil du nicht gemeinsam mit einem Freund/Freundin reisen kannst, ist ein USA-Austauschjahr offenbar nicht der richtige Weg für dich.

Schüleraustausch USA – Hier kostenlos Infos anfordern und Kataloge nach Hause bestellen