Bild: pattyjansen-Pixabay.com-354376

Australien ist atemberaubend und voller faszinierender Gegensätze. Mit einem Auslandsjahr in Australien hast du die Möglichkeit, diese Faszination hautnah zu erleben und das Land für dich zu entdecken. Dazu gehören auch die berühmte „no worries“-Mentalität sowie die generell weltoffene Art der Australier. Du wirst dich schnell pudelwohl fühlen!

Für ein Auslandsjahr in Australien hast du verschiedene Möglichkeiten. Wir nehmen dich hier mit auf einen Kurztrip durch Australien und geben dir alle wichtigen Infos zu Auslandszeiten wie Schüleraustausch, Au-pair, Freiwilligenarbeit oder auch Work & Travel in Down Under.

Du willst gleich mit deinem Auslandsjahr loslegen, dann finde dir jetzt dein passendes Programm:

Ausgesuchte Programm-Angebote 

Das sind die Gründe für ein Auslandsjahr in Australien!

Für dich sind Kängurus, Koalas und wunderschöne Strände noch nicht Grund genug, um ein Auslandsjahr in Australien absolvieren zu wollen? Dann haben wir hier noch reichlich weitere Gründe für dich!

“No worries, Mate!”- Erlebe die australische Mentalität

Viele denken beim Stichwort Australien gleich an Aborigines, die Ureinwohner Australiens. Diese stellen jedoch nur noch eine Minderheit der Bevölkerung dar: Die Mehrzahl sind Europäer und Asiaten, welche insbesondere seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs nach Australien immigriert sind, um hier den „Australian Dream“ vom eigenen Haus im sonnigen Paradies zu verwirklichen. Dementsprechend ist Australiens Kultur westlich geprägt.

So vielfältig wie kaum ein anderes Land!

Städte wie Sydney und Melbourne stehen anderen Weltmetropolen in nichts nach. Doch zugleich findest du in Australien das weite, spärlich besiedelte Outback („Hinterland“), in dem du unberührte Natur- und Lebensräume vorfindest. Gegensätzlicher können zwei Regionen kaum sein!

Das Auslandsjahr Australien als wahres Naturerlebnis

Während deines Auslandsjahres in Australien kannst du Touren durch das Outback unternehmen. Es eröffnet sich eine unberührte Naturwelt mit exotischen Tieren. Hier gibt es weniger Appetitliches wie z.B. Spinnen, aber auch Kängurus und Koalas. Letztere können dir übrigens auch mal im Hintergarten deines Hauses begegnen. Atemberaubende Naturdenkmäler laden dich zu aufregenden Trekkingtouren ein, z.B. zum Ayers Rock („Uluru“) oder zu den „zwölf Aposteln“. Mitunter kann man hier ganz schön lange unterwegs sein.

Was ein riesiges Land – Sowas hast du noch nie erlebt!

Die zivile Bevölkerung Australiens lebt nur auf einem kleinen Teil, bezogen auf die riesige Weite des Kontinents. Nationalparks und unbewohntes Land erstrecken sich über drei Zeitzonen. Australier sind es daher gewohnt, öfter etwas länger im Auto unterwegs zu sein. Auch jenseits des Festlandes geht das australische Naturspektakel weiter. So bietet sich dir während deines Auslandsjahres in Australien die Möglichkeit, im einzigartigen Great Barrier Reef zu tauchen. Auch für andere Sportarten in der Natur bieten sich vielfältige Angebote. Wie wäre es beispielsweise mit Wildwasser-Rafting oder einem Fallschirmsprung?

Die verschiedenen Möglichkeiten dir den Traum vom Auslandsjahr in Australien zu erfüllen

Wenn du ein Austauschjahr in Australien absolvieren möchtest, dann gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise kannst du das Leben und den Alltag, als Au-pair in einer australischen Familie erleben oder den Schulhof einer australischen High School bei einem Schüleraustausch unsicher machen. Welche Optionen es gibt klären wir hier!

Schüleraustausch

Eine der beliebtesten Optionen ist der Schüleraustausch! Hier kannst du nicht nur den Schulalltag erleben, sondern lebst zugleich auch in einer australischen Familie, findest Freunde und verbesserst dein Englisch. Der Schüleraustausch ist an Schüler*innen gerichtet, die zwischen 14 und 18 Jahren alt sind. Hierbei kannst du entscheiden, ob du nur mehrere Wochen oder bis zu einem Jahr einen Austausch machen möchtest.

Bestelle dir jetzt unverbindlich den Katalog deiner Wunschorganisation direkt bei uns:

Das ist das australische Schulsystem

Im Gegensatz zum deutschen Schulsystem gibt es in Australien keine Unterteilung in Hauptschule, Realschule und Gymnasium – alle Schüler*innen lernen zusammen. Los geht es mit dem Preparatory Year, einer Art Kindergarten, im Alter von fünf Jahren. Im Anschluss daran folgt die Primary School, die je nach Bundesstaat sechs oder sieben Schuljahre umfasst. Schließlich besuchen Schüler*innen in Australien die Secondary School, die teilweise auch als High School bezeichnet wird.

Schulpflicht herrscht von 5 bis 16 Jahren. Einige Schüler verlassen nach der 10. Klasse die High School, um eine Berufsausbildung an einer staatlichen oder privaten Berufsakademie zu machen. 72 % der Schüler streben jedoch das Abitur an, welches man nach 12 Jahren erwerben kann und das zu einem Hochschulstudium berechtigt. Hierzu besuchen sie noch 2 weitere Jahre die Senior Secondary School. In deinem Auslandsjahr in Australien kannst du an einer staatlichen oder privaten Senior Secondary School zur Schule gehen. Etwa 30 % der Australier besuchen Schulen in privater oder kirchlicher Trägerschaft.

Auslandsjahr Australien – Das erwartet dich in deinem Schuljahr

Ein großer Unterschied zwischen dem australischen und dem deutschen Schul-Tagesablauf ist, dass Schüler ab der ersten Klasse Ganztagsunterricht haben, der zwischen 9:00 und 15:00 Uhr stattfindet. Das Bildungssystem Australiens ist durch den Einfluss der ehemaligen britischen Kolonialmacht geprägt, hat mittlerweile aber spezifische australische Eigenarten. Teil der alten Tradition ist die Schuluniform Pflicht. 

Durch das Tragen der einheitlichen Kleidung drücken die Schüler Verbundenheit zu den Werten der Schule aus. Generell herrscht eine hohe Identifikation mit der eigenen Schule und Gemeinde vor Ort – jede Schule hat zum Beispiel ein eigenes Logo und eine Hymne. In deinem Auslandsjahr wirst du diese Schulgemeinschaft schnell mitbekommen und ein Teil der „community“ werden.

Große Auswahl an vielen verschiedenen Fächern

Im PISA-Test hat das australische Bildungssystem hervorragend abgeschnitten. Es genießt aber auch darüber hinaus ein hohes Ansehen, weshalb viele asiatische Familien ihren Kindern eine Ausbildung an einer australischen Schule ermöglichen. Bei den Fächern kannst du sowohl klassische Angebote wie Naturwissenschaften und Sprachen wählen. Es gibt darüber hinaus aber auch ein breites Angebot der musischen und sportlichen Disziplinen, zum Beispiel Theater.

Das Schuljahr unterteilt sich in vier Terms beziehungsweise zwei Semester. Beachte, dass die australischen Jahreszeiten und der Schuljahresbeginn umgedreht zu Europa sind: Da das Schuljahr im Januar beginnt, wäre es optimal, wenn du in unserem Winter nach Australien fährst. So kannst du besser in den dortigen Rhythmus einsteigen.

Au-pair

Du liebst Kinder und übernimmst gerne Verantwortung? Dann ist der Job als Au-pair genau richtig für dich. Hierbei bist du im Prinzip die Nanny in einer australischen Familie und kümmerst dich um die Kinder. Manchmal ist ein Au-pair Aufenthalt auch mit einem Sprachkurs kombiniert und variiert zwischen mehreren Monaten und bis zu einem Jahr.

Freiwilligendienst und Farmarbeit

Vorab – Australien ist riesig! Hier findest du nicht nur reichlich Land zu erkunden, sondern vor allem viele Farmen und Chancen Freiwilligenarbeit, beziehungsweise Farmarbeit zu absolvieren. Der Unterschied zwischen Freiwilligendienst und Farmarbeit ist, dass Farmarbeit (vor allem in Kombination mit Work & Travel) vergütet ist. Der Freiwilligendienst hingegen geschieht oftmals als Tausch von Arbeit für kostenlose Unterkunft und manchmal auch kostenloses Essen. Dies ist eine tolle Möglichkeit, nicht nur etwas Gutes zu tun, sondern zugleich auch kostengünstig das Land zu bereisen.

Work & Travel

Vor allem Jugendliche nach dem Schulabschluss oder nach dem Abitur zieht es mit einem Work-&-Travel-Visum nach Australien. Hier hast du ein Jahr lang die Chance das Land auf eigene Faust zu bereisen und zugleich Jobs anzunehmen, um diese Reisen zu finanzieren. Vor Antritt der Reise musst du allerdings ein Visum für um die 300 Euro beantragen und zugleich mindestens 5000 Euro auf dem Konto besitzen, sowie eine Auslandskrankenkasse abschließen. Dies sind die offiziellen Regelungen und gegebenenfalls werden diese bei der Immigration kontrolliert. 

Du hast auch die Chance auf eine Verlängerung des Work & Travel Jahres, falls es dir besonders gut gefallen hat. Um dich dafür zu qualifizieren, musst du allerdings drei Monate Farmarbeit absolvieren und erst dann kannst du ein weiteres Jahr beantragen.

Du bist schon 18 und interessierst dich im Rahmen eines Auslandsjahrs nach Down Under eher für Work & Travel als für einen Schüleraustausch? Dann empfehlen wir dir das führende & unabhängige Work & Travel-Fachportal Auslandsjob.de, welches unter www.auslandsjob.de/work-and-travel-australien.php sämtliche für dich wichtigen Infos zu deinem Work & Travel-Abenteuer in Australien zusammengestellt hat!

Voraussetzungen für einen Schüleraustausch – Das gibt es zu beachten!

Wenn du dich für einen Schüleraustausch in Australien interessierst, dann kommen natürlich ein paar Voraussetzungen auf dich zu, die du beachten solltest. Wie der Name “Schüleraustausch” schon ahnen lässt, ist diese Option des Auslandsjahres für Schüler*innen. Viele Organisationen und Programme richten sich an Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren. Übrigens ist die Voraussetzung für einen Schüleraustausch in Australien nicht das dein Englisch perfekt ist, ganz und gar nicht! Wenn du die Basics beherrschst, dann ist das gut genug. Schneller als du glaubst, wirst du nämlich im Alltag in Australien dein Englisch verbessern.

Steht die Finanzierung für deinen Schüleraustausch in Australien?

Das Thema Finanzierung ist extrem wichtig, da so ein Schüleraustausch in Australien leider nicht kostenlos ist. Du musst bei einem Austauschjahr rund 12.000 Euro einplanen. Dies ist natürlich eine erhebliche Summe, die nicht jede Familie stemmen kann. Doch lasse dich nicht vom Preis abschrecken, denn es gibt reichlich Finanzierungsmöglichkeiten, welche dir den Aussie-Traum dennoch erfüllen können!

Das sind die möglichen Finanzierungswege:

6 Schritte zum Schüleraustausch in Australien –  Die Koalas rufen!

G’Day Mate! Mal auf der Sydney Harbour Bridge spazieren gehen und Fotos vor dem Opera House machen? Kängurus und Wallabys in freier Wildbahn sehen, die größten Wellen surfen und dazu auch noch die Englischkenntnisse verbessern? Genau das ist möglich mit einem Schüleraustausch in Australien! In nur 6 Schritten kannst du dir den Traum vom Schüleraustausch in Australien erfüllen und wir zeigen dir, wie es geht!

Schritt 1: Ist Australien das richtige Gastland für dich?

Australien ist riesig! Die Regionen unterscheiden sich erheblich, beispielsweise ist das Outback kaum besiedelt, trocken und definitiv ein Erlebnis, welches du so nie vergessen wirst. Auf der anderen Seite hast du Städte wie Sydney, Perth, Melbourne und Canberra, welche aus gutem Grund weltweit bekannt sind. Endlos lange Strände, hohe Berge (die im Winter sogar schneebedeckt sind) und scheinbar unendliche Weiten. Ist es das, was du dir wünschst? Dann bist du in Australien an der richtigen Adresse!

Schritt 2: Wie lange und wann zieht es dich Down Under?

Um eine optimale Austauschorganisation und das richtige Programm zu finden, musst du bestimmen, wann und vor allem wie lange du nach Australien möchtest. Natürlich ist es empfehlenswert ein Jahr zu bleiben, damit du auch die meisten Erfahrungen machen kannst, doch ist es kein Muss.

Schritt 3: Steht die Finanzierung?

Ein Auslandsjahr in Australien ist nicht günstig. Du musst hierbei mit Kosten von um die 12.000 Euro rechnen, wobei ein kürzerer Aufenthalt nicht unbedingt viel günstiger sein muss. Das Gute ist allerdings, dass es viele Finanzierungsmöglichkeiten gibt, wie Stipendien von Organisationen oder auch das Kreativ-Stipendium von X-CHANGE.

Schritt 4: Finde die passende Organisation

Mit den Antworten aus dem ersten und zweiten Schritt kannst du nun den Vergleichsrechner nutzen und so explizit nach Organisationen suchen, welche deinen Wunsch-Austausch anbieten. Sicherlich wirst du schon einen Blick auf die Organisationen gewagt haben und wurdest überrumpelt durch die große Auswahl. Dieser Vergleichsrechner nimmt dir viel Arbeit ab, sodass du einfacher eine Vorauswahl treffen kannst. Wir empfehlen dir zudem Kataloge von den Organisationen zu bestellen, um dich mit dem Programm vertraut zu machen. Auch Beratungen von aktuellen und ehemaligen Austauschschülern können dir dabei helfen eine Entscheidung zu treffen.

Starte jetzt in dein Abenteuer „Auslandsjahr“

Wähle aus über 2000 Schüleraustausch Programmen weltweit und finde deine passende Auslandszeit

Schritt 5: Bewirb dich jetzt!

Nun wird es Zeit sich zu bewerben! Gerne kannst du dein Glück bei mehreren Austauschorganisationen versuchen, denn erst im Anschluss musst du eine endgültige Entscheidung treffen. Nach deiner Bewerbung folgt ein Auswahlgespräch, welches du sicherlich mit Bravour bestehen wirst.

Schritt 6: Bereite dich vor und genieße die Vorfreude!

Nun hast du es geschafft! Alle wichtigen Schritte sind abgeschlossen und du kannst dich auf dein Abenteuer Australien freuen!

FAQ: Rund um das Auslandsjahr Australien!

Du hast noch Fragen rund um das Auslandsjahr in Australien? Kein Problem! Wir haben hier die wichtigsten Fragen und Antworten für dich parat, sodass deinem Auslandsjahr nichts mehr im Wege steht!

Kann ich ein Auslandsjahr in Australien machen und dennoch einen Trip nach Neuseeland planen?

Absolut! Das eine Land muss das andere nicht ausschließen! Australien und Neuseeland sind beides wunderschöne Länder, die es sich zu entdecken lohnt! Je nachdem für welche Option du dich entscheidest, musst du beispielsweise bei einem Schüleraustausch solch einen Trip mit deiner Gastfamilie absprechen, gleiches gilt für die Au-pair Arbeit. Solltest du das Land auf eigene Faust mit Work & Travel erkunden, dann kannst du auch problemlos einen Trip nach Neuseeland planen.

Welches Visum benötige ich für einen Schüleraustausch in Australien?

Wenn du einen Schüleraustausch in Australien machen möchtest, dann benötigst du ein Student Visa (subclass 500). Bei der Beantragung kann dir deine Organisation helfen, so kannst du sicher sein, dass der Antrag fehlerfrei ausgefüllt und abgeschickt wurde.

Kann man Kindergeld während eines Auslandsjahres in Australien erhalten?

Nein! Da es sich hierbei nicht um eine Weiterbildung handelt, sondern vielmehr um einen Auslandsaufenthalt. Aus diesem Grund wird kein Kindergeld ausgezahlt. Ausnahmen sind, beispielsweise die Absolvierung von Sprachkursen. Dies muss allerdings mit ausreichend Dokumenten nachgewiesen werden.

Wo kann ich ein Schüleraustausch in Australien machen?

Ob Sydney, Melbourne, das Outback oder ein Bundesstaat wie Queensland – es gibt Organisationen, die es dir ermöglichen, zu entscheiden in welcher Region von Australien du gerne deinen Schüleraustausch machen möchtest. Beachte allerdings, dass dies oftmals nur gegen einen Aufpreis angeboten wird.

Du möchtest noch andere englischsprachige Länder entdecken: