Die anfallenden Kosten für ein Halbjahr oder ein ganzes Schuljahr in den USA (also fünf bzw. elf Monate) variieren je nach Organisation und eigenen Ansprüchen stark. Grundsätzlich ist es so, dass die Kosten für ein ganzes Schuljahr nicht doppelt so hoch sind wie für ein Halbjahr, sondern meist nur ein wenig höher. Damit sind die Kosten für den Veranstalter gemeint, die zusätzlichen Kosten für Taschengeld etc. sind natürlich bei einem ganzen Jahr entsprechend höher. Ein weiteres Kriterium bezüglich der Kosten ist die Art der Schule, die du in den USA besuchen wirst. Im Folgenden stellen wir vor, mit welchen Kosten du für welchen Aufenthalt in etwa rechnen musst.

Kosten für die Organisation

Die Kosten für die Organisation, mit der du in die USA reist, variieren, bewegen sich im Durschnitt bei etwa 6.000 bis 9.000 Euro. Für ein halbes Schuljahr liegt diese Summe geringfügig darunter. Darin enthalten sind dann alle Flüge, Gebühren, Versicherungen, Visum sowie vor- und nachbereitende Veranstaltungskosten.

Public High School oder Private School?

An den normalen öffentlichen Schulen sind keine Gebühren fällig.

Aber Achtung: Üblicherweise muss man vor Ort sein Mittagessen bezahlen. Das solltest du in dein Taschengeld mit einrechnen.

Wesentlich teurer wird es hingegen, wenn du dich für eine private Schule mit erheblichen Gebühren entscheidest. Diese ist qualitativ natürlich wesentlich besser, allerdings sind dann noch einmal zusätzlich etwa 10.000 Euro für die Gebühren fällig. In der Summe kommst du dann auf etwa 16.000 bis 19.000 Euro.

Zusätzliche Kosten

Starte jetzt in dein Abenteuer „Auslandsjahr“

Wähle aus über 2000 Schüleraustausch Programmen weltweit und finde deine passende Auslandszeit

Neben den Geldern für die Leistungen der vermittelnden Agentur musst du natürlich auch ein angemessenes Taschengeld mitnehmen. Hier rechnet man durchschnittlich mit etwa 200 bis 250 Euro pro Monat, in der Summe also noch einmal etwa 2000 bis 2500 Euro dazu. Natürlich hat jeder Schüler andere Ansprüche, so dass man hier auch mehr oder weniger Geld einkalkulieren kann. Nicht vergessen werden sollten auch Gastgeschenke für die Gastfamilie sowie eine Notreserve für den Fall unvorhergesehener Kosten, die anfallen können.

 Öffentliche High School
(halbes Schuljahr)
Private High School
(halbes Schuljahr)
Öffentliche High School
(ganzes Schuljahr)
Private High School
(ganzes Schuljahr)
Antrittsdatum JanuarJanuarAugust August 
Bewerbung Bis circa SeptemberBis circa SeptemberBis circa AprilBis circa April
GebührAb ca. 8.600 € 
(ab ca. 11.000 € in der Select Version -> mit Schuldistriktwahl)
 Ab ca. 13.000 €
(ab ca. 15.700 € in der Select Version -> mit Schuldistriktwahl)
 Ab ca. 9.900 €
(ab ca. 16.000 € in der Select Version -> mit Schuldistriktwahl)
 Ab ca. 20.400 €
(ab ca. 23.000 € in der Select Version -> mit Schuldistriktwahl/ ab 19.000 € ohne Schulwahl)
Rabatte 120 € – 200 € 50 € – 100 €500 € – 1.000 €  50 € – 200 €
Enthaltene Leistungen
  •  Flug
  • Versicherung
  • Vermittlung
  • Betreuung
  • Vorbereitung
  • Kost & Logis
  • Gastfamilie
  •  Flug
  • Versicherung
  • Vermittlung
  • Betreuung
  • Vorbereitung
  • Kost & Logis
  • Gastfamilie
  •  Flug
  • Versicherung
  • Vermittlung
  • Betreuung
  • Vorbereitung
  • Kost & Logis
  • Gastfamilie
  •  Flug
  • Versicherung
  • Vermittlung
  • Betreuung
  • Vorbereitung
  • Kost & Logis
  • Gastfamilie

Taschengeld

 Ca. 250 € / Monat
(empfohlen)
 Ca. 250 € / Monat
(empfohlen)
 Ca. 250 € / Monat
(empfohlen)
 Ca. 250 € / Monat
(empfohlen)
Visum Ca. 300 €Ca. 300 €Ca. 300 €Ca. 300 €
Zusatzkosten
  •  Schlumaterial
  • Individuelle Reisen
  • Gastgeschenke
  • Schulmaterial
  • Individuelle Reisen
  • Gastgeschenke
  • Ggf. Schuluniform
  •  Schulmaterial
  • Individuelle Reisen
  • Gastgeschenke
  •  Schulmaterial
  • Individuelle Reisen
  • Gastgeschenke
  • Ggf. Schuluniform
Besonderheiten
und
Unterschiede
Im Gegensatz zu Öffentlichen High Schools haben die Privaten High Schools ein größeres Fächerangebot. Die Wahl der Kurse und Sportarten ist individueller, man ist weniger gebunden. Auch das Niveau ist höher.
SelbstorganisationLebenslauf, TOEFL oder SLEP, Fragebogen für Schüler und Eltern, Motivationsschreiben, Aufsatz.
Auch hilfreich: Empfehlungsschreiben von Lehrern / Schulleitern.
Teilweise wird eine Bewerbungsgebühr von 100 $ verlangt.

Visum für Privatschule: F1-Visum (Formblatt I 20 Formular, wird durch Schulen erhalten.)
Preis: Kostenlos
Visum für Öffentliche Schule: J1-Visum (Formblatt DS-2019, von anerkannter Sponsororganisation.)
Preis: 5.480 – 6.130 $

Gesamtkosten für das Auslandsjahr in den USA

Rechnet man alle Posten zusammen, kostet der einjährige Aufenthalt in den USA etwa 8.000 bis 12.000 Euro, wenn du an eine öffentliche Schule gehst und 18.000 bis 22.000 Euro, wenn du an eine private Schule gehst. Planst du größere oder kostspieligere Anschaffungen oder pflegst einen höheren Lebensstil als der „Durchschnitt“, können die Kosten natürlich auch noch erheblich steigen.